Albumcheck | Sheezus von Lily Allen

Vor kurzem erschien das Album „Sheezus“ von Lily Allen. Es ist das dritte Studioalbum der UK-Sängerin, deren ersten beiden Alben sich weltweit über 5 Mio. Mal verkauften.  Auf „Sheezus“ verbindet Lily Allen wieder einmal auf einzigartige Weise eingängige Melodien und messerscharfe Texte zu großartigen Pop-Songs, wie schon bei den Vorab-Singles „Hard Out Here“ (DE #2) und „Air Balloon“ zu hören  sowie dem Titeltrack „Sheezus“, zu dem es hier das Musikvideo gibt. 

Neben 12 Songs gibt es zusätzlich noch den Bonustrack „Somewhere only we know“ auf die Ohren. Knappe 5 Jahre hat sich die Sängerin nur sporadisch im Rampenlicht blicken lassen und kommt nun zurück mit einem Mega-Kracher. Zwar hat sich Lily Allen mit diesem Longplayer nicht neu erfunden, aber dennoch gibt es kleine Spielereien zu hören.

Trotz des überwiegenden poppigen Sound finden sich hier und dort leichte Ska und Hip Hop Einflüsse. An das Vorgängeralbum reicht „Sheezus“ leider nicht heran, ist aber dennoch hörbar und kann mit musikalischen Leckereien aufwarten.

 

10 Comments

  1. Relagio sagt:

    Hmm typische Pop-Musik – irgendwo zwischen aktuellem Urban in Form von Trap mit etwas elektronischem Einfluss. Dazu noch eine klare Stimme. Fertig ist der moderne Pop-Song. Naja nicht mein Ding, bin wohl schon zu alt für sowas 😉

  2. Chris Donner sagt:

    Muss mich meinem Vorkommentierer anschliessen. Klingt etwas zu poppig und mainstreamig. Kurzweilig hörbar, jedoch nichts dauerhaftes fürs Ohr.

  3. Ich finde, dass im Großen und Ganzen Lily musikalisch nichts Neues auf diesem Album bringt. Bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht, immerhin hatte letztes Album richtig starke Melodien und Songs.

  4. Dorian sagt:

    Ich bin auch der Meinung, dass das vorherige Album viel besser war.

  5. Sarah sagt:

    Leider ist es ja oft so, das die ersten Alben die besten sind. Das wird leider auch bei Lily Allen wieder bewiesen. Schade eigentlich, ich mochte sie als Sängerin immer sehr.

  6. Maria sagt:

    „Sheezus“ ist nicht so stark wie „It’s Not Me, It’s You“, aber das war ja eigentlich auch zu erwarten gewesen. Trotz allem finde ich, dass Lily Allen ein tolles, abwechslungsreiches Album gelungen ist, das ein paar kleine Schwachstellen hat. Allerdings freue ich mich so darüber, wieder neue Musik von ihr zu haben, dass ich mich für 5 Sterne anstatt 4 Sternen entschieden habe, auch in der Hoffnung, dass manche Songs noch besser werden.

  7. Katharina sagt:

    Also im Gegensatz zur allgemeinen Meinung, finde ich, dass Lily genau in diesem Album volle Leistung bringt. Vor allem in only we know kommt ihre stärke voll zur Geltung.

  8. Schminki sagt:

    Mir gefällts. Ist jetzt zwar kein Meisterwerk, aber Lily Allen liefert doch was ganz gutes ab. Man kann es sich durchaus anhören.

  9. Mika sagt:

    Mir gefällts sehr gut!:-)

  10. Sauna sagt:

    Ich persönlich finde Ihren Album wirklich gelungen. Ihr erstes Album ist selbstverständlich um einiges besser, als auch dieses finde ich gut. Wenn das erste Album so gut angekommen ist, dann sind die Erwartungen für die nächsten meistens sehr hoch angesetzt.

Schreibe einen Kommentar zu Anette Fischer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.