Albumcheck | Reason von Jacob Butler

„Reason“ lautet das neue Album des australischen Sängers und Songwriters Jacob Butler. Mit energiegeladenen Songs und einer unverwechselbaren Stimme hat er sich schon in seinem Heimatland einen ziemlichen Namen gemacht. Nun lautet die nächste Herausforderung: Internationale Eroberung!

Vor knappt drei Jahren veröffentlichte Butler seine Debüt-EP „Coma“ und seitdem geht es steil bergauf. Schon zu Beginn schaffte es die Single in die Top 10 der australischen AIR Charts und kurze Zeit später schon in die Radiosender von 65 verschiedenen Ländern. Auszeichnen tut ihn wohl sein genialer Songschreiber-Stil, der schon von vielen Musik-Insidern gelobt wurde. Doch auch seine Live-Auftritte in zahlreichen TV-Shows und sogar im weltberühmten Sydney Opera House haben dafür gesorgt, dass die Anzahl der Fans massiv in die Höhe geschnellt ist!

Die Produktion des aktuellen Werkes „Reason“ hat knapp ein Jahr gedauert und herrausgekommen ist gitarrenlastiger Power-Pop, welcher den persönlichen Musikstil Butlers mehr denn je wiederspiegelt. Songs wie „UKOK?“ und „Kites“ machen deutlich, dass Jacob Butler keineswegs nur ein Möchtegern-Popstar ist. Wenn man sich also die Songs des Albums anhört wird klar, dass die musikalische Eroberung Deutschlands nur noch eine Frage der Zeit ist!

Fazit: Das Cover wirkt zwar etwas langweilig, aber die Songs des Albums sind dafür umso besser!

 

2 Comments

  1. Aloha @ liebe Tanja

    So begegnet man sich wieder :)… ein weiterer hübscher doFollow Blog der nach oben strebt. Gefällt mir wirklich sehr, und Content ist hier ja auch reichlich vorhanden.

    Ich könnte wirklich den ganzen Tag damit verbringen mich auf deinen super-coolen Blogs aufzuhalten. Habe dich eben auf Google+ geaddet, würde mich sehr freuen, wenn wir vlt. weiter connecten könnten.

    Halte mich auch bitte auf dem Laufenden, wies mit deinen Blogs vorangeht, das interessiert mich sehr-vorallem auch in Bezug auf DoFollow Umstellung..

    Ich weiß, mein Blog hat jetzt den nicht den meisten Traffic aber ich möchte die Badge-SupporterInnen supporten wo ich kann. Wir sind ja jetzt schon fast 20 und da habe kann ich immer mal was mit ner kleinen Aktion auf dofollow.de reißen.

    Wenn ich wieder mehr Zeit habe, werden ich den Albumcheck-Blog auch nochmal gesondert auf meiner Facebook-Fanpage vorstellen. Hoffe, dass ich es schon Morgen schaffen werde und sich meine Leser für deinen Blog genauso begeistern wie ich es tue.

    Geleisteter Support für deinen doFollow Blog:

    In meine Linkpartner-Liste eingefügt.
    1. In die DoFollow Suchmaschine eingetragen.
    2. In die Gratis-Blogliste aufgenommen und mit Orden ausgezeichnet.
    3. In den RSS-Verteiler eingetragen.
    4. Den RSS-Feed im G-Reader abonniert.
    5. Die Fanpage auf Facebook gelikt.
    6. 1 „Gefällt mir“ für Post geschenkt.
    7. Albumcheck auf Twitter gefolgt.
    8. Dich auf Google+ zum Kreis hinzugefügt.
    9. +1 auf Post gegeben und 1 einmal geteilt.
    10. Redaktion Albumcheck auf Pinterest gefolgt.
    11. Schreckgespenster auf Tumblr geaddet.
    12. Dir eine Anfrage auf MySpace gesendet.
    13. Deinen Blog auf Facebook vorgestellt (in Arbeit)
    14. Volle Punktzahl in einem Post abgegeben.
    15. +1 & Like auf Post gesetzt.
    16. Post einmal getweetet

    Cheers

    PS: Beim Tweeten ist mir ein Fehler aufgefallen der twitter button fügt
    keine url in den tweettext ein.

    • Schreckgespenster sagt:

      Wham! Das sind ja ganz schön viele Punkte, die auch ich abarbeiten muss.

      Erstmal danke für die Blumen und für Deine Mühe. Ich freue mich, dass Dir mein Blog gefällt.

      Ja, das mit dem tweeten ist so eine Sache. Ich muss das noch mal richtig einstellen. Es ärgert mich auch.

Schreibe einen Kommentar zu Schreckgespenster Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.