Monumentalcheck | Wem gehört die Popgeschichte?

Beschreibung: Popgeschichte ist mehr als eine Aufzählung der Namen großer Künstler mit ihren größten Hits, fatalsten Flops und peinlichsten Ausrutschern. Sie zeigt in einer weit gefassten Perspektive auch die (kultur-) politischen und gesellschaftlichen Zeitumstände auf, unter denen die Popularmusik sich entwickelt und verändert.

Das Hörbuch „Wem gehört die Popgeschichte?“ monumentales Werk. Das Original-Buch entstammt den Federn Gerd Gebhardt und Jürgen Stark.

Während in vergangenen Zeiten der jüngsten Popgeschichte, die Klänge noch dem Widerstand gewidmet waren, erscheint die Popmusik heute vom gesellschaftlichen Stellenwert gemindert zu sein.

So berichten die Autoren über eine sinnvolle Musikerziehung bis hin zum dramatischen Wandel des Musikmarkts mit seinen Folgen für eine Popkultur der Zukunft. Das Hörbuch offenbart Geschichtliches, was man nicht in all den Chartshows sehen kann, denn diese sind meist nur oberflächlich gestaltet. Ferner  verdeutlichen die Autoren den Stillstand und die Bewegung in den einzelnen Zeitläufen der vergangenen 60 Jahren, die die Popkultur nicht nur in Deutschland flankierten. Indem die Autoren auch sehr persönliche Erlebnisse und Begegnungen einfließen lassen, wird ihr Hörbuch zugleich auch zu einem Stück erlebter Popgeschichte!

Ist Liebe nur noch ein leeres Wort? Asozial ist in. (Zitat) 

Woodstock ist schon lange vorbei. Sogar die Elektronik-Szene kann dies nicht mehr auffangen. Die ewige Jugend hat die Musikszene geprägt. Alles muss schneller und weiter sein.

Gesellschaftliche und technische Entwicklungen werden von den Autoren daraufhin betrachtet, welchen Einfluss sie auf die Musik haben. Oder vielleicht auch umgekehrt. Anfang der 1990er gab es einen Bruch in der Popgeschichte. Die vorherige dauerhafte Auflehnung der Musik gegen den Mainstream hat sich gedreht.

Die moderne Musik verflüchtigte sich in ein austauschbares Produkt. Die kreative Arbeit mit Künstlern wurde durch Share-Holder Value ersetzt. Langjährige Karrieren von Künstlern werden nicht mehr aufgebaut. Sie haben Platz für schnelle und ertragreiche Massenmusik gemacht. Und wir konsumieren sie.

Stehen wir am Rande einer neuen Entwicklung? Am Scheideweg?
Wem gehört sie denn nun, die Popgeschichte? Ohne die Antwort vorweg zu nehmen, wir sind doch alle ein Teil der Popgeschichte. Musik transportiert Botschaften, die wir je nach Stimmungslage in uns aufnehmen. Doch die Autoren finden nicht nur auf diese Frage eine Antwort, sondern können mit zahlreiche Argumentationen Fragen beantworten, die wir noch gar nicht gestellt haben.

Obwohl das Hörbuch manchmal etwas zähflüssig wirkt, hat es dennoch eine Menge „Wissen“ zu bieten. Aufgelockert wird das teilweise doch etwas trockene Thema mit populären Songs.

1 Comment

  1. Wirklich spannendes Hörbuch das ich mir auch schon des öfteren angehört habe. Sollte man sich auch als Musikfan nicht entgehen lassen.

Schreibe einen Kommentar zu Hörspiele Fan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.