9. April 2017

Albumcheck | The Ride von Nelly Furtado

Es ist ewig her, dass ich das letzte Nelly Furtado Album in den Händen hielt und auch auf die Ohren bekam. Das war im Jahr 2003 und der Longplayer hieß „Folklore“. Nun, ganze 14 Jahre später veröffentlichte die kanadische Sängerin ihr neues Werk „The Ride“ […]
8. April 2017

Albumcheck | Tides von Claire

„The great escape“ war ein Album, welches uns sehr stark beeinflusst hat. Zumal es überraschend und auch noch technisch gut gemacht war. Außerdem klang es frisch und unverbraucht. Initiator war damals „Claire. Nur ein Jahr nach Bandgründung, landeten CLAIRE aus MÜNCHEN mit ihrem Debüt “The […]
7. April 2017

Albumcheck | Milchbar Seaside Season 9 von Blank & Jones

Es ist April! Das heißt auch gleichzeitig: Es ist wieder Blank & Jones Zeit. Diesmal präsentieren die erfolgreichen DJ ihren neunten Streich ihrer traumhaften Milchbar Compilation. Und auch diesmal haben Blank & Jones sich übertroffen und hohen Wert auf qualitativ hochwertige Stücke gelegt. Egal ob […]
31. März 2017

Albumcheck | Setting Sail von Joel Havea Trio

Das Album Setting Sail von Joel Havea Trio ist am 31. März 2017 von Tunetastic Records herausgekommen. Bisher war der Künstler allein unterwegs. Nun ist er mit seinem Trio auf Tour von Australien nach Europa. Das neue Album hat er mit auf der Tour dabei, […]
17. März 2017

Albumcheck | Spirit von Depeche Mode

Es ist nicht abzustreiten, dass hier in der Redaktion so einige Depeche Mode Fans sitzen. Das mag nun mal daran liegen, dass wir mit deren genialer Musik aufgewachsen sind und die „Jungs“ einfach nur geil finden. Letztendlich haben wir auch schon zahlreiche Konzerte besucht. Unser […]
17. März 2017

Albumcheck | Das Alphabet der Anna Depenbusch von Anna Depenbusch

Es scheint schon fast zu unseren Aufgaben zu gehören, die deutsche Liedermacherin und Hamburgerin Anna Depenbusch kritisch zu begleiten. Neben den Alben „Die Mathematik der Anna Depenbusch“ und „Sommer aus Papier“ haben wir nun einen weiteren Lonplayer names „Das Alphabet der Anna Depenbusch“ zur Rezension […]
10. März 2017

Albumcheck | Herzensangelegenheiten von Ju & Me

Das Album Herzensangelegenheiten ist als Artwork von Ju & Me unter der Lizenz des Labels Tag 7 am 10.3.2017 herausgekommen. Dadurch, dass die Songs nur mit einer akustischen Gitarre und Gesang aufgebaut sind, kommt das Album authentisch herüber. Die Songs nehmen den Hörer mit auf […]
10. März 2017

Albumcheck | Roots von Planting Robots

Das Album Roots ist vom Label recordJet/Soulfood am 10.3.2017 herausgebracht worden. Verschiedene Genres treffen aufeinander. Alles improvisiert, Texte könnten mehr Inhalte haben.
10. März 2017

Albumcheck | Ladies First von Lumaraa

Das Album Ladies First ist vom Label Delta Music, Bassukah ist am 10.3.2017 herausgekommen. In dem Album beschreibt sich die Frau selbst, kann Beziehungen in Songs verarbeiten. Die Songs zielen auf die Zielgruppe der Teenies.
9. März 2017

Albumcheck | Guten Morgen Freiheit von Yvonne Catterfeld

Zu Yvonne Catterfeld ist eigentlich bereits alles gesagt worden, was gesagt werden musste. Lassen sich doch musikalischen Anfänge der Erfurterin bis auf die 2000er Jahre zurückverfolgen und hatte sich die Künstlerin nicht zuletzt auf ihre schauspielerische Karriere konzentriert, war es auf einmal wieder ruhiger um sie […]
6. März 2017

Albumcheck | Suicide Squad: The Album Soundtrack von Various Artists

Am 5. August 2016 (wo der Film in Amerika in den Kinos startete, in Deutschland erst am 18 August) wurde mit Suicide Squad: The Album der offizielle Soundtrack zum Kinofilm veröffentlicht. Dieser beinhaltet 14 Lieder verschiedenster Künstler, stieg mit 182.000 verkauften Einheiten auf Platz 1 […]
6. März 2017

Albumcheck | #WhatWeDoAtNight von Blank & Jones

Blank & Jones überraschen nach acht Jahren mit einem neuen Electronica-Album Okay. Mit nun mal meinen über 40 Lenzen habe ich wohl nicht mehr den „Flow“. Aber: Fuck you, Alter. Ist mir auch scheiß egal. Ich habe schon elektronische Musik gehört, als die Meisten von […]
3. März 2017

Albumcheck | Monuments Will Enslave von Maat

Das Album Monuments Will Enslave ist am 3. März 2017 vom Label Aural Attack herausgekommen. Das Hauptaugenmerk des Werks der Death-Metal Künstler fällt auf die ägyptische, orientalische Musikführung des Werks. Wer sich das Zusammenspiel von E-Gitarren und Synthesizer vor Augen führt, erkennt die Bausteine dieser […]
3. März 2017

Albumcheck | Harbour von Dapayk & Padberg

Das Album Harbour ist vom Label Fenou am 3. März 2017 herausgekommen. Das Duo aus Berlin Eva Padberg und Niklas Worgt gehen mit dem Album ein Stück in klassische Stilarten, bleiben im Diskothekensound. Es entsteht ein Album, dass romantisch klingt, bei dem sich der Hörer […]
2. März 2017

Albumcheck | Gleisdreieck von Joy Denalane

Um es vorweg zu sagen: Ich liebe diese Frau. Sie hat die genialste Stimme aller deutschen Sängerinnen und kann es international mit den Top-Künstlerinnen der heutigen Zeit locker aufnehmen. Okay. Also bin ich voreingenommen. Mag sein. Dennoch muss ich heute über das neue Album „Gleisdreieck“ […]
3. Mai 2012

Interviewcheck | Priscilla Sucks! vor Mitternacht

Osnabrück, hinterm Big Buttinsky, unter dem freien Himmel einer vorgezogenen Sommernacht Ende April. Bald ist Mitternacht. Priscilla Sucks! haben ihre Geräte abgebaut und eingepackt und stehen mit mir auf einem Parkplatz. Ihr Feierabendbierchen und eine Kippe genießend sind sie in bester Stimmung für ein Interview. […]
23. April 2012

Interviewcheck | Im Gespräch mit Josh Bradford von Silverstein

Wir stehen neben einer langen Schlange von Silverstein-Fans, die auf Einlass warten, bis wir dran sind mit unserem Interview. Trotz fernmündlicher Absprache mit dem Roadmanager von Silverstein schaffe ich es, zu früh zu kommen und beim Essen reinzuplatzen. Alles ganz entspannt, kein Problem, und zudem […]
25. März 2012
Crippled Black Phoenix live in Münster 2012

Interviewcheck | Karl und Justin von „Crippled Black Phoenix“, Bristol, UK

Münster, 22. März 2012. Mittlerweile ist es wegen diverser Kämpfe mit der Technik 20:15 geworden, und gleich soll eigentlich das Konzert von Crippled Black Phoenix beginnen. Immerhin konnte ich schon mit einem Kaffee vorglühen, nachdem mich ein sehr freundlicher und sehr langer Mensch schonmal ins Innere […]
26. Februar 2012

Interviewcheck | Danny Tomb, 4Arm, Melbourne

Jump to english version Australien ist bekannt dafür, einige der giftigsten Tiere der Welt zu besitzen- und eine der härtesten und am härtesten arbeitenden Thrash-Metal-Bands: 4Arm. Danny Tomb, Gitarrist und Sänger der Band, opferte viel Zeit für dieses Interview von Metal-Redakteur Ulf Hundeiker.