„Dreams“: David Guetta und MORTEN legen den Fleetwood Mac Klassiker neu auf

Nach acht wunderbaren Future Rave-Kollaborationen sind David Guetta und MORTEN mit etwas etwas anderem, aber ebenso kraftvollem zurück. Sie überarbeiten Fleetwood Mac’s All-Time-Klassiker ‚Dreams‘ und geben dem Classic ein völlig neues Gewand.

Der Gesang stammt vom Rising Star Lanie Gardner, deren Cover von ‚Dreams‘ (+ 7 Millionen Aufrufe) Guetta auf YouTube entdeckt hat.  David Guetta erkannte direkt das Potenzial der jungen Sängerin und lud sie ein, ihre eigene Performance abzuliefern. Lanie lieferte eine großartige Leistung mit einer kraftvollen Stimmperformance, die perfekt mit der messerscharfen Produktion des Duos gepaart wurde.

Dies ist Guettas erstes Cover seit ‚Shot Me Down‘ (2014) – seiner Überarbeitung von Nancy Sinatras ‚Bang Bang‘, die bis heute über 780 Millionen Streams sammeln konnte. „Dreams“ hat alle Merkmale eines weiteren Hits für David Guetta, dessen Paarung mit dem dänischen DJ/Produzenten-Superstar MORTEN den Klassiker von Fleetwood Mac einer neuen Generation vorstellen dürfte.  Guetta stand kürzlich an der Spitze der DJ Mag Top 100 DJ-Umfrage.  Er lieferte ein unglaubliches Set für den Live-Stream des DJ-Mags, bei dem jeder einzelne Track seines Sets von ihm selbst produziert oder remixed wurde. Es markierte eine neue Ära in seiner Karriere, indem er einem riesigen weltweiten Publikum zeigte, worum es bei seinem Future Rave-Sound geht. Die Tausenden von positiven Kommentaren auf dem YouTube-Stream zeigten, dass er sowohl viele neue Fans gewinnt als auch alte Fans begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.