Albumcheck | Suicide Squad: The Album Soundtrack von Various Artists

Am 5. August 2016 (wo der Film in Amerika in den Kinos startete, in Deutschland erst am 18 August) wurde mit Suicide Squad: The Album der offizielle Soundtrack zum Kinofilm veröffentlicht. Dieser beinhaltet 14 Lieder verschiedenster Künstler, stieg mit 182.000 verkauften Einheiten auf Platz 1 in die Billboard 200, die US-amerikanischen Album-Charts, ein und konnte sich dort drei Wochen halten. Auch in Neuseeland landete der Soundtrack auf Platz 1 der Album-Charts und erreichte ebenfalls Chartplatzierungen in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und in England.

Den Film zum Album wollte ich nicht gucken, denn schon der Trailer hatte mir nicht gefallen. Die Idee fand ich total blöd, dafür war der Soundtrack umso besser. Ich liebe den Soundtrack. Am liebsten waren mir die ersten Songs, die dann immer schlechter wurden. Eminem, Skrillex, Twenty One Pilots und viele mehr sind auf diesem Album zu finden. % Sons auf diesem Album sind in diesem Film dazu nicht zu finden. Ich war dann aber doch nicht so zufrieden, dass ich dem Album mehr als 7 Sternchen geben könnte. Denn so gut war es nun auch wieder nicht.

Zusammengefasst ist das Album gelungen, regt aber nicht mein Interesse an den Film zu gucken. Auch wenn große Stars darin vorhanden sind.

Lena_Lu
Lena_Lu
Lena_Lu ist unser Nesthäkchen. Ihren ersten Weblog hatte Lena_Lu bereits mit neun Jahren. Dort schrieb sie Rezensionen zu Kinderbüchern. Musikalisch ist sie noch in der Umbruch- und Entdeckerphase. Soviel ist jedoch sicher: Sie hasst Justin Bieber und mag Shawn Mendes. Instrumente kennt sie nur von iPad Apps.

1 Comment

  1. Enrico sagt:

    Ein Top-Album, meiner Meinung nach. Schön, dass ihr das hier vorstellt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.