Albumcheck | Before The Dawn von Kate Bush

Im Jahr 2014 kehrte die britische Ausnahmemusikerin Kate Bush nach 35jähriger Abstinenz auf die Bühne zurück. Auf insgesamt drei CDs wurden die legendären 22 Konzerte, die allesamt im legendären Hammersmith Odeon stattfanden, zusammengefasst. Bei der Klangqualität gehen die Meinungen natürlich wieder in verschiedene Richtungen. Kate Bush steht halt auf diesen„analogen Sound“.

Konzeptuell wurde das Konzert in drei Teile gegliedert, die jeweils auf einer CD sind:

CD1 – bietet auf 39 Minuten Spielzeit sieben Songs von den Alben „Hounds of Love“ („Running Up That Hill“ sowie der Titelsong), „The Sensual World“ („Never Be Mine“), „The Red Shoes“ („Lily“ und „Top Of The City“) und dem 2005 erschienen „Aerial“ („King Of The Mountain“ und „Joanni“).

CD2 – startet mit einem Monolog namens „The Astronomer’s Call“, gesprochen von Kevin Doyle, bevor die gesamte Suite „The Ninth Wave“ vom Album „Hounds Of Love“ folgt.

CD3 – beinhaltet die gesamte „A Sky Of Honey“-Suite, die auf der zweiten CD des 2005er Albums „Aerial“ enthalten ist. Zwischen „Somewhere In Between“ und „Nocturn“ wurde ein ganz neuer Song eingefügt namens „Tawny Moon“, der vom damals 16jährigen Sohn Kate Bushs, Albert McIntosh, gesungen wurde. Im Anschluss an die Suite folgen „Among Angels“ vom letzten Album „50 Words For Snow“ und „Cloudbusting“.

Fazit: Geniale Live-Versionen mit bekannter und gewollter Klangqualität. Bush kehrt zum analogen Sound der Anfangsjahre zurück und verweigert weiter den unnatürlichen neuen Sound der Neuzeit. Mir reicht die Qualität des analogen nicht aus. Lieder gut und Sound schlecht. Von mir gibt es 7 von 10 Sterne.

Kate Bush – And Dream of Sheep (Live) – Official Video

 

Micha
Micha
Sieht Albumcheck doch etwas mathematischer als alle anderen. Kommt eigentlich aus dem Börsengeschäft und sieht seine Mitarbeit an Albumcheck doch eher als Hobby an. Ist musikalisch von Joy Division und New Order geschädigt. Hört Hörbücher, weil es einfach praktischer ist. Ist ein Kind der 80er, worum ihn viele der jüngeren Generation beneiden.

2 Comments

  1. Jan sagt:

    Hallo,
    Ich finde das lied echt gut muss mir mal da jetzt was anhören.

    Grüße
    Jan

  2. Epikur sagt:

    Hallo,
    Mir nicht besonders. Daumen runter. Mit hat Kate´s glasklare Stimme gefallen. Das ist nur Durchschnitt ohne Wiedererkennung . Aber nach den Jahren …
    Aber mir gefällt es nicht. Leider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.