Albumcheck | Figurines von Max Paul Maria

Das Album Figurines wurde von DevilDuck Records veröffentlicht.

Ein akustisches Album mit vielen Artisten innerhalb der Band. Ein Album, dass Menschen von allen Seiten betrachtet.

Die Redaktion hat sich die ersten Seiten vom Buch Steppenwolf angesehen. Auf den ersten Seiten wird eine Person dargestellt, die von außen betrachtet sich anders gibt, als es zu sein scheint. Ein Zitat dieses Buchs ist: „Wer statt Gedudel Musik, statt Vergnügen Freude, statt Geld Seele, statt Betrieb echte Arbeit, statt Spielerei echte Leidenschaft verlangt, für den ist diese hübsche Welt hier keine Heimat …“

Allein durch das Hören der Songs könnte angenommen werden, er sei ein Heimatloser. Über die Plattenfirma DevilDuck Records ist dieses neue Album herausgebracht worden, nach drei Jahren zum vorhergehenden Album „Miles & Gallons“. Die Unterschiede zum vorherigen Album sind, dass der Sound der Band mehr in den Vordergrund tritt, die Songs mehr rau klingen, die Gesten stärker sind und die künstlerische Darbietung gegenüber dem vorigen Album noch aufrichtiger klingt.

Hörbar wurden die Songs durch Songskitzen im Sommer. Im Winter ist die komplette Vertonung in Musik erfolgt. Aus 13 Figuren sind 13 Songs geworden. Figuren, die in Ihrem inneren unterschiedliche Charakterzüge haben. Die Songskizen sind durch einen unterschiedlichen Stil der Charakter umgesetzt. Die Stimme des Musikers hält diesen Stil fest. Max Paul Maria kennt sich jahrelang in der Musikszene aus, er steht fest auf einem Mauersockel, einem Fundament und kann die Dinge überschauen. Mit seiner Konzerterfahrung läßt er sich erhaben-lässig auf die Songs ein.

Album: Max Paul Maria
Album: Figurines
VÖ: 21.10.2016
Label: DevilDuck Records
Stil: eine Art Country-Folk
Wertung: 10 von 10

Walter Müller
Walter Müller
Sein Moto: Musik ist Kunst in Melodien und Noten ausgedrückt. Neue Ideen so frisch wie Noten, so bunt wie ein Blumenstrauß, Hörklänge unterschiedlichster Art. Er hört gerne Musik unterschiedlicher Themen, bunt gemischt von politisch, bis Beziehungssongs oder weis ich was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.