Albumcheck | 57th & 9th von Sting

Sting meldet sich mit neuem Album „57th & 9th“ zurück. Mit seinem zwölften Studioalbum schleicht sich der seit Jahrzehnten gefeierte Songwriter, Sänger, Schauspieler, Aktivist und Buchautor zurück in die Charts. Die 10 neuen Songs des Album unterstreichen eindrucksvoll wie vielseitig Sting immer noch seine Fans begeistern kann.

Kombiniert man die Zahlen mit „Police“ mit denen seiner Soloveröffentlichungen, hat Sting im Verlauf seiner einzigartigen Karriere rund 100 Millionen Alben verkauft.Das Album wurde gemeinsam mit Stings langjährigen Mitstreitern Dominic Miller (Gitarre) und Vinnie Colaiuta (Schlagzeug) sowie Studiogästen wie Schlagzeuger Josh Freese (Nine Inch Nails, Guns n’ Roses), Gitarrist Lyle Workman und der Tex-Mex Band The Last Bandoleros aufgenommen. Produziert wurde es von Martin Kierszenbaum. „Es entstand alles sehr schnell, sehr spontan“, erzählt Sting. „Meine Idee ist es, immer die Leute mit denen ich arbeite und mich selbst zu überraschen – und hoffentlich auch die Zuhörer.“

Fazit: Super Nachricht für alle Fans von Sting und The Police: Mit „57th & 9th“ bringt Sting das erste Rockalbum seit „Sacred Love“ von 2003 auf den Markt und übertrifft wieder einmal sich selbst. Geniales rockiges und spektakuläres aus dem Hause Sting. 10 Sterne Wertung und Tipp der Redaktion!

Sting – I Can’t Stop Thinking About You (Live)

Micha
Micha
Sieht Albumcheck doch etwas mathematischer als alle anderen. Kommt eigentlich aus dem Börsengeschäft und sieht seine Mitarbeit an Albumcheck doch eher als Hobby an. Ist musikalisch von Joy Division und New Order geschädigt. Hört Hörbücher, weil es einfach praktischer ist. Ist ein Kind der 80er, worum ihn viele der jüngeren Generation beneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.