Albumcheck | „(r) • e • a • c • h“ von DAWA

Das Album „(r) • e • a • c • h“ ist von der Plattenfirma Las Vegas Records herausgekommen.

Die Band hat sich durch Zufall gegründet und ist weiter auf Erfolgskurs. Die Band macht akustische Musik und singt dazu.

Dadurch, dass John Dawa und Barbara Wiesinger einfach einmal so zusammenkommen, Musik machen, und dem großen Zuspruch haben die zwei beschlossen am Anfang des Mai 2010 ein Straßenkonzert anzugehen im Ragnarhof.

Danach beschließen die beiden eine richtige Band zu erschaffen mit noch mehr Musikern. Laura kommt mit ins Boot. Nun wird Gitarre und Cello gespielt. Zu Anfang spielt Norbert Kröll Cajon, im Jahr 2014 ist es Oama Richson. 2014 entsteht so die Band DAWA.

Die Konzerte der Band sind zum großen Teil ausverkauft, die im Wiener Chelsea stattfinden. Oder im Radiokulturhaus (Support Milow oder The Cranberries), das Seewiesenfest, Bluebird-Festival, Acoustic Lakeside. Der große Erfolg hat dazu geführt, die Band gilt als Geheimtipp.

Die Fangemeinde wächst. Es entsteht mit den Klängen eine wohnzimerähnliche Stimmung. Und dass, egal ob 10 Zuhörer oder 1.000 Zuhörer sind. Das Debütalbum „This Should Work“ hat weitere Fans eingebracht, national und im Ausland.

Das zweite Album „Psithurisma“ kommt 2015 auf den Markt. Produzent ist Patrick Pulsinger, der internationaler bekannt ist als Produzent. Durch den ECS gelingt der Band der Aufstieg . Sie erlangen den zweiten Platz, das Album und die Single der Band gehen in die österreichischen Verkaufscharts.

Das neue Album ist im Oktober 2016 herausgekommen. Die Konzerttouren sind in Österreich und Deutschland.

Album: „(r) • e • a • c • h“
Artist: DAWA
VÖ: 28.10.2016
Label: Las Vegas Records
Wertung: 9 von 10
Stil: Singer-Songwriter-Stil

Walter Müller
Walter Müller
Sein Moto: Musik ist Kunst in Melodien und Noten ausgedrückt. Neue Ideen so frisch wie Noten, so bunt wie ein Blumenstrauß, Hörklänge unterschiedlichster Art. Er hört gerne Musik unterschiedlicher Themen, bunt gemischt von politisch, bis Beziehungssongs oder weis ich was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.