Albumcheck | Live at the House of Blues Las Vegas – Santana IV (DVD)

Der Name sagt es bereits, das Konzert fand im berühmten House Of Blues in Las Vegas statt. Neben Carlos Santana und seiner Band waren zudem noch weitere prominente Gäste geladen: der Perkussionist und Sänger Karl Perazzo, Bassist Benny Rietveld und Keyboarder David K. Mathews. Außerdem stand niemand Geringeres als Ronald Isley von den Isley Brothers bei zwei Songs am Mikrofon.

Die Show bestand also aus einer Mixtur mit neuen und natürlich auch den alten bekannten Songs von Carlos. Das spektakuläre war allerdings das die original Besetzung aus den 70er Jahren wieder zusammen gefunden hat.. Die geniale Kombination aus Blues, Rock, Latin und Jazz ist wieder zurück auf der Bühne gewesen und kann jetzt auch als DVD / Blu-ray auf den heimischen TV-Gerät gebracht werden. Für alle Santana-Fans der alten und neuen Stunde ein „MUSS IN MEINE MUSIK-SAMMLUNG“.

Insgesamt 19 Lieder spielte die Band an diesem Abend, darunter Klassiker wie »Soul Sacrifice«, »Black Magic Woman« und »Oye Como Va«. Live gab es auch Hits vom neuen Album, wie »Love Makes The World Go Round«, »Yambu«, »Come As You Are« und »Freedom In Your Mind«.

Fazit: Ein Latin-Rock-Revival der Extraklasse was nicht nur Santana-Fans beeindrucken wird. Der Meister mit seiner wahrscheinlich besten Besetzung darf nicht verpasst werden. Klare 10 Sterne und Tipp der Redaktion.

 

  • Darsteller: Carlos Santana
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch
  • Bildseitenformat: 16:9
  • Anzahl Disks: 1
  • Ton: DTS Surround Sound, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Stereo
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 21. Oktober 2016
  • Produktionsjahr: 2016
  • Spieldauer: 151 Minuten

 

Santana IV – Oye Como Va (Live at the House of Blues)

Micha
Micha
Sieht Albumcheck doch etwas mathematischer als alle anderen. Kommt eigentlich aus dem Börsengeschäft und sieht seine Mitarbeit an Albumcheck doch eher als Hobby an. Ist musikalisch von Joy Division und New Order geschädigt. Hört Hörbücher, weil es einfach praktischer ist. Ist ein Kind der 80er, worum ihn viele der jüngeren Generation beneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.