Albumcheck | Eterno Agosto von Alvaro Soler

Alvaro Soler, ein Sänger der am 9. Januar in Barcelona die Welt erblickte. Jeweils ein Elternteil kommt aus Deutschland und Spanien. Er gründete eine Band, in der auch sein kleiner Bruder mitmachte. Doch Universal Music nahm ihn unter Vertrag und so begann die Solo-Karierre von Alvaro Soler.

Ich mag spanische Musik eigentlich nicht. Dabei finde ich dieses Album sehr gut gelungen. Dazu muss ich sagen, dass die Musik mit Alvaro harmoniert. Das erste Mal als ich von ihm gehört habe, sang er sein Lied ‚Sofia‘. Ich fand das Lied sehr lustig und es machte mir gute Laune. Insgesamt, wenn ich seine Stimme höre, muss ich anfangen zu lächeln. Nur ganz so nebenbei, schlecht sieht er auch nicht aus. Ich finde, alles passt bei ihm zusammen. Das Album wurde am 26. Juni veröffentlicht. In Italien wurde das Album einmal mit Gold und 11x mit Platin ausgezeichnet. In Spanien wurde das Album ebenfalls mit Platin ausgezeichnet, insgesamt 3 mal.

Ich würde dem Album zusammenfassend 9 Sterne geben, da es zwar für die Verhältnisse sehr gut ist, ich aber diese Richtung von Musik nicht so sehr mag. Ich würde aber trotzdem noch ein Auge auf ihn haben, der könnte noch interessant werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.