Albumcheck | Modern Blues von The Waterboys

In Nashville hat Mike Scott das neue Album aufgenommen, daß seine Wurzeln im Blues und Folk hat, eine Art erdigen Rock. Der Frontmann hat die große Aufgabe auf sich genommen unter so vielen Musikern in Nashville dabei zu sein.

Bekannte Musiker, die mitgewirkt haben sind Steve Wickham (Violine) und Paul Brown (Keyboard) mit David Hood (Studiobassist von Frame und Muscle Shoals Studios). Für den frischen, kraftvoll-lebendigen Sound ist Hood zuständig, die Hammond-Orgel spielt Brown, Wickham ist an der Geige. Dazu rührende Balladen.

Mit dem Album Fisherman´s Box ist ein kreatives 80-iger Jahre Album entstanden, darin sind vom Album Fisherman´ s Blues (1988) Stücke enthalten. Idole sind Elvis. Mit dem Album können Fans wieder richtig abfeiern.

Mit der Zeit gewinnt jeder bei bestimmten Tätigkeiten Erfahrung, so ist es mit der Band auch. Die Band ist großartiger und gelassener geworden. Das Album schließt an ehemalige Alben an, daß es unverhofft herausgekommen ist, ist eine Überraschung, die von der Band immer sein kann.

Album: Modern Blues
Artist: The Waterboys
VÖ: 23.01.2015
Stil: Rock, Blues, Folk, Soul
Vertrieb: amazon.de
Label: Harlequin and Clown /Rogh Trade
Wertung: 10 von 10

3 Comments

  1. Maurus sagt:

    Danke für den netten Kommentar. Ich habe mir das Album auch zugelegt. Das ist noch echte, ehrlich Musik wie in gueten. alten Zeiten. Viel Blues mit klassischen Instrumenten, echt geil!

  2. Grillreiniger sagt:

    Ein richtig geiles Album. Wer es noch nicht gehört hat sollte es sich dringend zu Gemühte führen. Große Empfhelung meinerseits.

  3. Rene Siewert sagt:

    Hallo,
    ich höre sehr gern Mike Scott und muss sagen das ich mir das neue Album auch kaufen werde.
    Ist einfach ein muss für mich. Ich hoffe er bleibt uns noch lange erhalten. Klasse Musik. Weiter so….

    Herzliche Grüße sagt Rene Siewert aus Chemnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.