Albumcheck | Gib mir mehr von Lumaraa

Sie ist mit einem Asiaten zusammen, war mit Rap am Mittwoch dabei, hat ehemals das Lied „Mädchensachen“ gesungen und eingespielt. In diesem Lied „Mädchensachen“ geht es um Mädchen und Sexualität, im neuen Album geht es um Sie selbst um den Mensch und um Beziehungen.

Im neuen Album geht es um die Partnerschaft, um die Männer, die falsch waren, die hinter Ihrem Rücken eine andere hatten, wieder andere die Sie super findet, und wie Sie sich als Single fühlt. Auch dann, wenn Sie vergeben ist.

Ähnliche Alben gibt es von Tic Tac Toe oder Blümchen. Das „year“ ist im Rap schon seit 97 vorhanden. Es geht einfach um die Beziehung. Sie lässt alles raus. Andere Frauen machen Stress. Sie sagt es einfach, Sie singt es frei heraus. Im zweiten Song singt Sie: „Ich bin die eins…“

Frauen Power Songs folgen im Album einer nach dem anderen. Im 4. Song geht es um die sozialen Medien, Facebook. Der Song heißt Stalker. Es ist interessant was der alles macht, damit Sie das alles liest in der E-Mail, real und was alles. Lumaraa steht darüber, Sie schildert die Situation im Song.

Lumaraa gibt nicht auf, es gibt einen Weg, auch wenn alles nicht klappt. Jeder hat einen Weg. Auch wenn es manchmal schwer ist. Das beschreibt Lumaraa im 5. Song „Wenn keiner Dich versteht.“

Im Song 9, „Fick Dich“ geht es vermutlich um eine Unterstellung, um eine Hure, die wenn es so wäre aus Ihrer Sicht die Lage erzählt. Der Redaktion sind bei dem Song die klassischen Musikinstrumente aufgefallen. Es ist eine Art Alternative Rap.

In den Songs werden Gitarren, Klavier und Streichinstrumente verwendet. Im Song 10 „Drachen fliegen“ begleitet Sie sich mit dem Klavier. Es geht um die Beziehung.

Insgesamt kann der Hörer vom Album sagen, daß es um die Beziehung aus Sicht einer Frau geht die stark ist, die genau weiß was ist und warum.

Album: Gib mir mehr
Artist: Lumaraa
VÖ: 5. Februar 2016
Label: Bassukah
Distrituter: Delta Music & Entertainment GmbH & KG
Stil: Rap, Alternative Rap z.Teil
Wertung: 10 von 10

Walter Müller
Walter Müller
Sein Moto: Musik ist Kunst in Melodien und Noten ausgedrückt. Neue Ideen so frisch wie Noten, so bunt wie ein Blumenstrauß, Hörklänge unterschiedlichster Art. Er hört gerne Musik unterschiedlicher Themen, bunt gemischt von politisch, bis Beziehungssongs oder weis ich was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.