Albumcheck | Fernweh von Sören Vogelsang

Das neue Album ist über das Label Pretty Noice Records im Jahr 2016 herausgekommen.Lieder mit akustischen Instrumenten wie Gitarre, Bass, Cajon Akkordeon, Klavier, Streicher, Saxofon und E-Gitarren-Solos.

Die akustischen Instrumente hört der Hörer aus seinem Album heraus. Der gelernte Schauspieler wechselte ins Musikgeschäft mit 18 Jahren.

Die Besetzung an den Instrumenten ist wie folgt:
Sören Vogelsang (Gitarre, Gesang),
Klavier und Akkordeon: Friedrich Bassarak,
Akustikgitarre, E-Gitarren: Tobias Alexander,
Percussion / Cajon: Kai Prawitt,
Am Bass: Phileas Hohlweck,
Geige: Soheil Boroumand,
Chello: Natasha Jaffe,
und das Saxophon: Rainer Fox

Die Gitarre und der Gesang sind das Hauptinstrument von Sören Vogelsang. Ab und zu gibt es sehr gute Saxofon und E-Gitarren Solos. Möglich geworden ist das Album durch eine Zuwendung von 22.000 EUR.

Schön sieht es aus, das Cover des Albums. Die Ilustration macht Lust auf Urlaub in der Sonne. Sonne, ein Kompass und Berge sind auf dem Cover des Albums und ganz links ein Mann, der Gitarre spielt. Der in helleren Tönen gefertigte Inlayer zeigt auf dem Cover einen Mann im Zugwagen, der Gitarre spielt. Im Inlayer sind die ganzen Songs des Künstlers in hellen bis beigen Farben und einem hellen Grün umrahmt. Schon allein das Cover bringt Urlaubsstimmung!

Die Audioaufnahmen des Künstlers klingen aus dem Augenblick heraus, mal nach zerbrochenen Tönen (Abschiedslied), mal in aller Frust und dem Ärger (Fick Dich). Denn es geht im Lied um das Scheitern in der Liebe. Er hat viele Wahrnehmungen in Lieder gepackt. Wahrnehmungen von Reisen in Südamerika, in Afrika oder Asien. Und er möchte weiter die Welt kennenlernen. Das eigene ich wird erkundet, und Eindrücke dazu gesammelt.

Er setzt Dinge in Taten um, Sören Vogelsang. Wie bei Geschichten schildert er diese und setzt sie in Liedern um. Nähe ist aus dem Alum herauszuhören, ein Album, bei dem es gleichwohl um beziehungen geht. Ein Hauch Poetik vermischt mit einem Hauch „Fernweh“.

Anspieltipps sind die Lieder:
Die Zeit (5:06 Minuten)
Ich bin ich (3:45 Minuten)
Beziehungswaise (3:44 Minuten)
Fernweh (3:21 Minuten)

Interpret: Sören Vogelsang
Album: Fernweh
VÖ: 22.07.2016
Stil: Singer-Songwriter, Folk, Reggae, Polka
Vertrieb: Soulfood (CD) & recordJet (Digital)
Label: Pretty Noice Records
Wertung: 10 von 10

Walter Müller
Walter Müller
Sein Moto: Musik ist Kunst in Melodien und Noten ausgedrückt. Neue Ideen so frisch wie Noten, so bunt wie ein Blumenstrauß, Hörklänge unterschiedlichster Art. Er hört gerne Musik unterschiedlicher Themen, bunt gemischt von politisch, bis Beziehungssongs oder weis ich was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.