Albumcheck | Darkness Dividend von Darkness Dividend

Das Album Darkness Dividend wurde von Victory Records veröffentlicht

Von Unschuld, Widerspruch und Beteuerung handeln die Songs, die ein Aufruf der göttlichen Einmischung zu sein scheinen, so oder so ähnlich könnte der Hörer die Musik von Darkness-Dividend begreifen. Die Musik geht in den Gotik-Rock, bleibt aber im Metal. Die Band strahlt extreme Energie aus.

Gerade durch die Schreie des Sängers bei den verschiedenen Songs kommt enorme Power herüber. Power, die sonst drin bleibt. Die Trommelfelle bleiben noch ganz, obwohl die Musik echter Hammer ist. Eine Musik, die alles heraus läßt, was möglich ist. Ein Klang der so gigantisch und extrem klingt, als wären die Jungs schon bei einer himmlischen Stelle angekommen. Die Songs haben die Jungs selbst geschrieben, genauer Christoper war es. Alleine das Schreiben macht es nicht aus, der Sänger Gerard Mora weiß genau, wie er das bringt, um diesen gigantischen irren Sound zu erzeugen. Um ein Klangbild der gesamten Musik zu sein.
Der Staaten-Sänger Gerard Mora sagt ungefähr frei übersetzt zur Musik in etwa: „Die Kombination von ihm, der unsere Mission weiß, und das, wie der wir klingen wollten, und all das Bandschreiben, damit waren wir fähig, eine Aufzeichnung zu schaffen, auf die wir sehr stolz sind. Wir lebten zusammen und nahmen dieses Album zu Hause auf, egal wie vielen Stunden ein Tag hat um daran zu arbeiten, den wir brauchten. Christoper war sehr bereit zu arbeiten und mit uns zu schaffen. Will Putney (Thy Art ist Mord, Verschworen In, Körper-Rechnung) hat die Aufzeichnung gemasterd und machte alles viel stärker, das Hinzufügen wirklich einer Klarheit zu den Teilen aus macht. “

Im Jahre 2012 fing die Band an, produzierte die ersten Songs und brachte die EP Chronicle Shortly heraus. Im Jahre 2014 ist das Album „Geschrieben in Blut“ herausgekommen (ins deutsche übersetzt). Die Zeitschrift Decibel Magazin war begeistert davon. Viele Konzerte sind gefolgt bisher.

Der Songwriter sagt zu seinem Text, daß als er den Text zu den Songs geschrieben hat, die Idee hatte von einem Bild, in dem Menschen ein Haus bauen für andere. Und wie die Unschuld wächst und die Mauern einreißt und die Mauern zusammen brechen.

Es sind Mauern, die behaupten gelebt zu haben, aber Unglück brachten und zusammengebrochen sind. Dadurch finden Sie heraus, was wirklich wichtig im Leben ist. Das Leben gibt Widersprüche, die in der Jugend vielleicht einmal anders waren. Die Situationen waren im Leben einmal so. Alles kann sich ändern. Durch das Album gelingt es vielleicht, daß Menschen sich wieder finden, das was wirklich stimmt in seinem Leben. Hinterfragen der Situationen bringen Menschen zu dem, was Glauben ausmacht.

Bandmitglieder:
Sänger Gerard Mora
Bassist Joseph Mora
Gitarrist Sebastian Elizondo

Album: Darkness Dividend
Artist: Darkness Dividend
Label: Victory Records
Stil: Extrem Hard Rock
Wertung: 10 von 10

Walter Müller
Walter Müller
Sein Moto: Musik ist Kunst in Melodien und Noten ausgedrückt. Neue Ideen so frisch wie Noten, so bunt wie ein Blumenstrauß, Hörklänge unterschiedlichster Art. Er hört gerne Musik unterschiedlicher Themen, bunt gemischt von politisch, bis Beziehungssongs oder weis ich was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.