Albumcheck | Shellycoat – Neonsomnia von Shellycoat

Die Band Shellycoat spielen einen wohltönenden Stil im Punkrock. Das Vorbild Epitaph/FatWrack (frühe 2000er Jahre) ist das Vorbild der Band. Der Unterschied gegenüber dem Vorbild sind die frischen, knackigen zugänglichen Melodien, was sehr gut harmoniert.

Bereits drei Scheiben hat die Band veröffentlicht. Zwei EPs und ein Album. Das neue Album vom Dezember 2015 ist über Fond Of Life Records erschienen. Auf der Langspiel-CD sind 12 Songs von Shellycoat, die in Richtung Alternative (DIY) gehen und zwischen Ende 2013 bis März 2015 von Shellycoat innerhalb unterschiedlichen Studios aufgenommen und gemastert wurden.

Gastsänger Phillipp Müller (Band Smile And Burn, eine Berliner Band, Sänger) ist im Song Down and Out zu hören.

Das neue Album kann der Hörer in einer 180g Vinyl in der Release-Version kaufen. Die Spezial-Edition ist rot mit einer schwarzen „Haze“. In der Auflage 100/50 Kopien ist die 180g Vinyl-Schallplatte begrenzt. Entstanden sind 50 Lyricprints auf Holz zum ersten Kauf.
Spezialgast ist Phillipp Müller (Smile And Burn).

Album: Shellycoat – Neonsomnia
Artist: Shellycoat
Release: 4.12.2015
Format: CD, LP, digital
Label: Fond Of Life Records
Stil: Melodischer Punkrock
Wertung: 9 von 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.