Albumcheck | Heile Welt von VAUU

Der 28-jährige Berliner VAUU ist Übertalent und Autodidakt, Sänger und Rapper. Sein Debüt-Album hat er herausgebracht, nachdem er den Stil für sich gefunden hat.

Hier kann er sich austoben. Er versteht von Musik was. Die Songs sind ausgereift, eingängig. Die Texte lassen sich gut nachvollziehen für den Hörer, klingen ehrlich. Sie sind eine gute Mischung zwischen Pop-Appeal und Berliner Rap-Kante.

Sein Ideenreichtum in so vielen Facetten bringt der Künstler in 12 Tracks zum Ausdruck, in denen er mit Worten, Klängen und viel Inhalt, die Songs angeht. Im Vordergrund ist die zwischenmenschliche Beziehung, dabei gehts um Liebe, Trauer, Verlust, Tod oder Trennung. Er bringt es locker herüber auf der Platte. Die Hooks sind berührend und intensiv, bleiben im Ohr hängen. Er versteht wie er Hörer etwas erzählt, dass alle bewegt, ohne pathetisch abzuwandern. Er verkauft sich nicht, macht Popmusik. Das modere Leben innerhalb Großstädten, Hedonismus, und zwischenmenschlichem, geht dabei leise und laute Töne an. Er bringt Hörern Gänsehaut durch seine Stimme, die einprägsam und einzigartig ist.

Das Album ist in einem weißen bedruckten Karton. Die CD ist in einem hellblauen Ton gehalten.

Album: Heile Welt
Artist: VAUU
Label Mesanic Music
VÖ: 15.01.2016
Stil: Pop, Rap
Wertung: 10 von 10

1 Comment

  1. Max sagt:

    Ein talentierter Sänger mit inspirierenden Texten! Sollten mehr Sänger von seinem Profil geben.Kein 0815.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.