Albumcheck | Elaenia von Floating Points

Aus Betanien ist der Komponist und DJ Floating Points aka Sam Sheperd. Er verbindet Klassik mit Jazz und Dance-Musik.

Sein Werk hat er bei seinem eigenen Label Pluto herausgebracht. In London hat er studiert, in Manchester in Britten waren die Anfänge in der Kindheit und Jugend im Chor. Als DJ hat er die letzten 5 Jahre Platten aufgelegt in Klubs, die bekannt sind, und sich dem CD Projekt gewidmet. Zwischen Klassik und Dance ist dieses Album. Aus der Klassik kommt er. Weitere Musikstile sind Jazz, Elektro, Soul und brasilianischer Pop. Wie jeder Künstler hat er einen eigenen Stil entwickelt.

Der Künstler will alles zusammenbringen: Licht und Dunkelheit, feste Größen und frei, Chaotik und Eleganz. Wie bei vielen Housemusikarten ist sein Album mit Emotionen und Gefühlen geprägt. Er ist experimenteller Künstler. Er spielt Jazz mit Klassik, versucht sich dabei im Orchester. Er erzeugt Seelen-Landschaften mit seiner Musik, bringt die Symphonie emotional in den Jazz, geht in House oder Bass („Sillhouttes“). Hypnotisch klingt die Klavur „Argente“. Er erzeugt in den Songs Spannung und läßt diese wieder fallen.

Der Künstler ist DJ Komponist, Wissenschaftler. Er hat zu Anfang ein Harmanographen entwickelt und damit das Artwork-Album entworfen.

Seine Freunde und er haben in wichtigen Klubs weltweit wie in Amsterdam (Trouw), Barcelona (Sonar), in Tokio (Unit), in Berlin (Panorama Bar), und in Lyon (Nuits Sonores) und London (Club Plastic People (geschlossen)) aufgelegt. Durchbruch verhalf Ihm der Klub in Lyon.

Gastmusiker des Albums sind Tom Skinner, Leo Taylor, Susumu Mukai, Quian Wu, und Edward Benton. Die Artisten-Gäste spielen Schlagzeug, Bass, und Violine. Bratsche, Gitarre und Cello spielen die weiteren Künstler Matthew Kettle, Ale Reeve, Joe Zeitlin. Am Mikro sind Rahel Debebe-dessalegne, Shepherd und Layla Rutherford.

Sein Debütalbum hat er bei einem Konzert in Kroatien im August 2015 vorgetragen (Festung Christo Punta).

Album: Elaenia
Artist: Floating Points
VÖ: 6.11.2015
Label: Pluto
Vertrieb: RTD
Format: LP / CD / Digital
Stil Electronica / Klassik, Jazz, Soul
Wertung: 9 von 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.