Albumcheck | 6´ 10 von Flatfoot

Das Album 6´ 10 ist ein Folk, Punk Projekt der Band Flatfoot 56 mit Tobin Bawinkel (Frontmann), der Josh Robieson mit dazugenommen hat. Mit der Musik sind die Jungs auf der selben Wellenlänge wie Frank Turner, Chuck Ragan, oder Dave Hause. Es gibt auch eine EP mit dem Namen „The Humble Beginnings“.

Die Band Flatfoot 56 spielt Celtic Punk. Wenn der Hörer das Album hört, wird er von der musikalischen Art, und der Lyrik begeistert sein. Das erste Lied ist eine Coverversion nach Redaktionsmeinung.

Ganz laut aufdrehen im Auto, oder bei der nächsten Party – dazu ist das Album geeignet. Für Konzerte, für Kerwen (mancherorts auch Kirmes) sind die Songs sehr geeignet. Die Songs brechen auf, gehen nach vorne, haben eine große Energie. Die Gitarre im 5. Song des Albums spielt Melodie und gibt den Takt an. Etwas nach Country klingt der 6. Song „Winter in Chicago“. Der 7. Song ist nicht im Inhaltsverzeichnis der CD. Dieser klingt locker, leicht und nach Country.

Das Cover selbst ist in einer weißen Papierhülle, wie jeder Käufer diese schon einmal vielleicht gekauft hat, als er CDs gekauft hat. Darin sind zwei Blätter, die das Cover auf Hochglanzpapier sind. Das ist das ganze Cover. Es gibt Künstler, die nicht so viel Wert auf ein besseres Cover legen. Die Musik ist gut, das Cover gehört eigentlich zum Album und sollte besser aufgemacht sein. Wer die zwei Seiten des Covers von der Papierhülle entnimmt, finden 2 lose Coverblätter vor.

Album: 6´ 10
Artist: Flatfoot 56
VÖ:2015
Label: Artwork
Stil: Celtic Folk Punk Rock
Wertung: 8 von 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.