Albumcheck | Das Beste aus 30 Jahren von El Bosso & Die Ping Pongs

Die 80-iger: alternative Musik, Neue Deutsche Welle. Und El Bosso & Die Pingpongs. Ska-Musik mit deutschen Texten.

Mit zwei CDs bestückt ist das neue Album, eine schwarze und eine weiße CD. Die Weiße ist life aufgenommen.

Ihr erstes Konzert nach der DDR-Öffnung war im Jugendzentrum Linse in Lichtenberg. Die deutschen Texte sind dort super angekommen. Mit Kater und „Deutsches Volksbier“ haben die Jungs den Bassisten dort zurückgelassen. Der mußte sich dort nach Westen selbst durchschlagen.

Davor gab es deutschen Ska nicht. Abgeschaut haben sich die Jungs den Ska von Klassikern wie Stranger Cole, Alton Ellis, Desmond Dekker oder John Holt.

Die Wende brachte der Band neue Fans, weil die ja kein englisch dort gelernt haben, und deutsche Texte vorziehen. Die Leute aus dem mittleren Teil Deutschlands hatten russisch gelernt, eine sehr schwere Sprache. Die Band macht Stimmungsmusik.

Gegründet wurde die Band 1985 von jungen Münsteraner Leuten. Der Ska ist von Jamaika zu uns herübergeschwappt. Die Schüler taten zu dieser Band zusammen. Den Leuten gefiel Maness, Reggae und Sixties-Ska. Bosso war vom Sänger der Spitzname. Als eine Art Meister wurde daraus El Bosso. Die Jungs hatten eine Calypsoplatte, bei der eine Besetzung von „The Ping Pongs“ war. So entstand El Bosso & Die Ping Pongs.

Der Kultur-Szene-Papst aus Münster, Adam Riese sagt dazu, daß er die Band anfangs für „einen Spinner“ hielt, sich aber schnell überzeugen ließ. Er sagt: „Ich habe all ihre Platten im Schrank und ein Münster-Konzert der Band nur verpaßt, wenn ich im Krankenhaus lag.“

2012 brachte die Band den Tonträger „ Tag vor dem Abend“ heraus. Das Publikum war bei Festivals in Leipzig und Rosslau beispielsweise.

Album: Immer Nur Ska
Artist: El Bosso & Die Ping Pongs
VÖ: 30.10.15
Label: 2015 Pork Pie
Stil: Ska
Wertung: 10 von 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.