Albumcheck | Paris Berlin von Antoine Villoutreix

Im Chanson singt der Künstler in einem Musikstil der im Folk, Swing, Reggae und Rock ist. Seine Lieder beschreiben ein bisschen Liebe, handeln von Paris und Berlin, er singt in deutsch und französisch.

Die Songs sind in einem gemütlichen Takt, voll beschwingt zwischen Chanson, Folk, Swing, Reggae- und Rock. Durch den Rhythmus und die Musikart klingt es irgendwie nach Schlager. Die Raschel hört der Hörer im 5. Song „Mon Âmi“ und zeitgleich den Schlagzeuger.

Sein Album ist mit klassischen Musikinstrumenten inszeniert. Im letzten Song beispielsweise spielt das Klavier eine sehr große Rolle. Daneben spielt die Gitarre lang gezogene Töne. In der Mitte des Songs hört der Hörer den Trommler heraus.

Ein Anspieltipp der Redaktion ist der Song „Entends-tu?“ Im Hintergrund ist der Takt des Trommlers. Davor die Klavieranschläge, und kurzfristig ein paar rockige Gitarren-Klänge.

In den Songs geht es um die Boulevards von Paris, aus Berlin alltägliche Geschichten, um Blumen, die Poesie und um die Liebe. Er verbindet beide Städte, obwohl beide eine andere Kultur haben. Mit dem Album gelingt es Hörern zu träumen, und nachzudenken. Auf die Songs können Hörer tanzen. Das Album ist eine poetische Reise zwischen den Städten Berlin und Paris, die faszinierend sind, und von Kultur geprägt sind. Der Hörer wird zum Träumen, Tanzen und nachdenken eingeladen.

Der Wahlberliner Antoine Villoutreix bringt zum 29. April 2016 sein Album heraus. Der aus Paris stammende Künstler vergleicht die beiden Städte Berlin und Paris miteinander. Berlin gilt als pluralistische, bewegte, offene und freie Stadt. Der Zuhörer hört Ihn in seinen Liedern mal in deutsch, mal in französisch. Selbst Menschen, die kein französisch verstehen, fühlen sich bei seinem Musikstil wohl.

Einmal natürliche Klänge hören, mit wenig Technik. Betrachtet sich der Käufer dieses Album sieht er, dass die Band viele klassische Musikinstrumente hat, wie den Contrabass von Simon Bauer, gleichzeitig für den Swing das Tenor Saxofon. Die Gitarre spielt Antoine Villoteix. Zum Kontrabass spielt Simon Bauer das Harmonium. In den Musikstücken hört der Hörer die Trompete von Julian Gretscher und das Cornet von François Perdriau. Instrumente, die klassisch und im Jazz-Bereich eingesetzt werden.

Besetzung:

Antoine Villoutreix: Stimme, Gitarre
Paul Winling: Gitarre
Raphael de Pressigny: Drums, hang, udu
Simon Bauer: Contrabass, Harmonium
Amine Mesnaoui: Piano
Nils Jähring: Basse
Isabelle Klemt:Cello
François Perdriau: Cornet
Julian Gretschel: Trombone
Christian Magnusson: Trompete
Mischa Esch: Tenor Saxophon

Artist: Antoine Villoutreix
Album:Paris Berlin
VÖ: 29.04.2016
Label: Artwork;sungroove records
Stil: Chanson, Folk, Swing, Reggae, Rock
Wertung: 10 von 10

2 Comments

  1. Lohnfertigung sagt:

    Hallo,

    ich bin ein riesen Fan von Antoine Villoutreix und freue mich demnach auch sehr über diesen Artikel. Die Titel sind eigentlich alle sehr schön und Gefühlvoll und laden zu lauschen ein. Die Redaktion hat im Übrigen auch einen sehr guten Geschmack, dessen Tipp ich mich voll anschließen möchte Entends-tu? ist einer meiner absoluten Lieblingstitel- auf jeden Fall anhören wenn man ihn noch nicht kennt 😉

  2. Jakob Bauer sagt:

    Das Album ist DER Hammer, super chillig. Müsst ihr euch anhören !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.