Albumcheck | The Play von Jazzmine

Eine Live-Band die sich 2014 im Herbst gegründet hat und mit Jazz instrumentell begeistert. Die Artisten kommen aus Deutschland, Frankreich, Rumänien, Ungarn und Norwegen.

Von Hand gemachte Musik mit Saxofone, Bass, Keyboards, Drums, Gitarre und Vibrafone. Die Töne der Tonplatten des Vibrafons sind kurz angeschlagen. Das Musikinstrument bildet das Gegenstück zum Saxofone. Das Saxofon erglimmt Tonleitern. In der zweiten Komposition ACT 2 hört der Hörer zu Anfang den Bass heraus.
In der Komposition ACT 6 kommt das Schlagzeug zur Geltung. Die Kompositionen sind sehr jazzartig geprägt. Kurze angeschlagene Töne in der Komposition ACT 7 der Gitarre, dafür das Gegenstück Piano, was durch das Keyboard erzeugt wird. Das Saxofon nimmt die Führungsrolle ein.

Eine Hammond-Orgel hätte der Band den besonderen Kick gegeben. Sie ist nicht dabei. Statt dessen das Keyboard. Es ist sicher flexibler einsetzbar.

Beheimatet ist die Band in Oslo. Der Toningenieur Olav Erik Johansen hat die CD in der Holmenkollen-Kapelle (Oslo) aufgenommen, live. Live ist immer anders vom Klang als ein Studioalbum. Die CD Mixer sind Olav Erik Johansen und Tore Bø, gemastert ist es von Propeller Mastering durch Morgan Nicolaysen. Der Komponist des Albums ist Tore Bø.

In den Kompositionen steht viel Energie. Veröffentlicht ist die CD durch terjeB Productions. Die Jungs trifft der Hörer auf zum zweiten Mal schon beim Kongsberg Jazzfestival und Molde Internationale Jazzfestival, Norwegens größtem Jazz-Festival. Musikschaffende und Publikum sind stets von der Band begeistert. Geplant ist eine Europa-Tour.

Album: The Play
Artist: Jazzmine
VÖ: 23.10.2015
Label: TerjeB
Webseite: www.jazzmine.no
Facebook: www.facebook.com/pages/Jazzmine/1470310989885923
Wertung: 10 von 10
Stil: Jazz

Walter Müller
Walter Müller
Sein Moto: Musik ist Kunst in Melodien und Noten ausgedrückt. Neue Ideen so frisch wie Noten, so bunt wie ein Blumenstrauß, Hörklänge unterschiedlichster Art. Er hört gerne Musik unterschiedlicher Themen, bunt gemischt von politisch, bis Beziehungssongs oder weis ich was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.