Albumcheck | The Isle Of Dogs von Osta Love

Fetzige Kompositionen, der Hörer hört Barock-Musik heraus, vermischt mit Jazz, Pop und Rock. Die Melodien gehen gut ins Ohr, haben komplexe Rhythmen. Es sind Kompositionen, die so abgestimmt sind, daß diese ein stimmiges Gesamtbild ergeben.

Alternative Rock also. Die Kompositionen fetzen manchmal, klingen manchmal sanft und melancholisch. Mit dem Album hat die Band Ihr zweites Album herausgebracht. Sind im Debüt-Album 70-iger Jahre Progressive Rock zu hören, orientiert sich das neue Album songorientiert. Der Sound, den der Hörer im neuen Album hört ist sind traditionelle Musikstile im Zusammenspiel mit Musikstilen. Die Band schafft es, das dass Album im Gesamtwerk stimmig ist. Osta Love konzentriert sich auf die einzelnen Songs, schaut insgesamt nach einem stimmigen Gesammthörerlebnis des Albums.

Das Album schweift zu einem Natur-Bild Blick, einem fingierten „Isle of Dogs“ als Zentrum des Albums. Die einzelnen Songs passen sich innerhalb des Werks auf bestimmten Szenarien an.

Mit der B-Seite zeigt der Song „Translucent Engineering“ 16 Minuten ein in sich kehren von einem kreativen Literaten mit Blockaden. Vom japanischen Fotograf Toshihiro Oshima ist das Cover-Foto, es wirkt surreal.

Das Album ist ein Studioalbum, neue Bandmitglieder sind Marcel Sollorz und Oliver Nickel (Bass). Das Album ist am 27. November 2015, einem „Black Friday“ herausgekommen in den Formaten Download, CD, CD/DVD Special Edition mit 5.1 Sourround Mix (limitiert).

Die Bandmitglieder sind:

Tobias Geberth – Gitarre, Vokale, Keyboard
Leon Ackermann – Drums, Hintergrund-vokale
Macel Sollorz – Keyboard, Vokale
und Oliver Nickel – am Bass, Hintergrund Vokale

Biografie

Nach dem Umzug von Heidelberg nach Berlin von Tobias Geberth und Leon Ackermann ist die Band 2010 entstanden. Gebert und Ackermann haben in Berlin Musikwissenschaft studiert. In der Musik sind sie seit 2006 tätig und machen zusammen Musik, sind Schulfreunde. 2011 haben die beiden Ihre ersten Songs mit einer Live Band dort gespielt. So wie das üblich ist in der Musikbranche als Vorband von bekannten Musikern, wie Boy& Bear (ein Australier), oder unter anderem The Pineapple Thief (englische Band).

Mit Ihrem Dübettalbum Good Morning Dstopia hat Osta Love es zu internationalen Rezensionen gebracht. In Eigenregie ist das zweite Album in einem Studio produziert worden.

Album: The Isle Of Dogs
Artist: The Isle Of Dogs von Osta Love
VÖ: 27.11 2015
Wertung:
Label:Artwork
Stil: Rock, Barrock, Pop, Jazz

2 Comments

  1. Outdoor Zelt sagt:

    Sehr cooler Artikel. Gefällt mir wirklich sehr gut !

  2. Luisa sagt:

    Tolles Album, ich habe es mir gekauft und es macht super viel Laune!
    Danke und weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.