Albumcheck | Stand On Me von Billy Vincent

Der Bandname hat sich aus dem Vornamen eines Bandmitglieds und dem Nachnamen eines anderen Bandmitglieds ergeben. Als Trio ist die Band 2008 gegründet worden.

Das Albumcover selbst ist in einem hellen Holzton. Schöner und außergewöhnlicher wäre es, ein Album aus Holz in der Hand zu halten. Denn Holz ist ein Naturprodukt. Das Coverbild zeigt einen Rummelplatz, der Innenteil macht Lust auf ein Cover aus Holz.

Die Country-Musik hört der Hörer aus dem Album heraus. Weitere Stile sind Folk und Blues. Eine Art amerikanischer Roots-Rock. Die Texte selbst klingen akustisch, trübsinnig, mit einer gewissen Ironie im Text. Vom Schlagzeug her sind es Songs, die bei Tanzveranstaltungen gespielt werden können.

Der Band gefallen unter anderem „Die Beatles“ und die „KINKS“. Die Melodien sind doch ganz anders, als bei den Beatles oder den KINKS. Der Hörer kann nach einem Tag voller Anstrengung abhängen und beschwingt den Melodien mitsummen. Manche Songs wie der Song Black Suits & Dresses klingen warmherzig.

Der Hörer kann das Album ein paar Mal öfters anhören, aber nicht ständig. Ständig wird es dem Hörer zuviel werden. Es ist ein Album, daß auf den Tanzbühnen nicht fehlen sollte.

Artist: Billy Vincent
Album: Stand On Me
Stil: Roots-Country-Folk-Rock
VÖ: 28.08.2015
Label: Deepdrive Records
Wertung: 8 von 10

Walter Müller
Walter Müller
Sein Moto: Musik ist Kunst in Melodien und Noten ausgedrückt. Neue Ideen so frisch wie Noten, so bunt wie ein Blumenstrauß, Hörklänge unterschiedlichster Art. Er hört gerne Musik unterschiedlicher Themen, bunt gemischt von politisch, bis Beziehungssongs oder weis ich was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.