Albumcheck | The Best Of The Old Shit And The New Shit von Fred Banana Combo

1977 gründete sich die Band im Underground in Düsseldorf. Sie legte Grundsteine für deutschen New Wave und Punk. Die Mitglieder heißen Bill, Nicolle, Gottfried und Dizzy, nach über 30 Jahren haben Sie sich zusammengetan, präsentieren ein Doppelalbum mit einer Live DVD.

„No Destination Blues“ und „Jerk Off All Night Log“ von Warm Records in London waren Ihre ersten Veröffentlichungen 1978 in Deutschland und England. Das Rockpalast-Konzert ist über die Plattenfirma BMG/Ariola gelaufen. Es zog viele weitere Konzerte im In- und Ausland nach sich. Conny Plank, der „Papst des guten Geschmacks“ genannt wird, hat die Band entdeckt, er ist ständiger Begleiter der Band.

Nach Paris gingen die zwei Mitglieder Tollmann und Nicole Meyer wieder im Jahr 1985, nach deren Auflösung. In Deutschland ist Bill Brown geblieben. Dizzy Fischer ist zu TOM WAITS gegangen. 1987 ist die letzte Produktion gewesen, zusammen mit Conny Plank, der danach verstorben ist. Das Album von 1987 lag unter den Erwartungen, trotz guten Musikern wie Stefan Krachten (Dunkelziffer, Unknwn Cases) Helmut Zerlett (Keyboard) und Bassist Hans Maahn (Fehlfarben, Hoelderin).

Nach Jahrzehnten kommt die Band wieder zusammen. Bill Brown und Gottfried Tollmann haben sich getroffen, meinen es ist keine Zeit vergangen, schreiben ein neues Album und rufen Nicolle Meyer in New York und Dizzy Fischer an die umgehend einwilligen am neuen Album dabei zu sein. Mit seiner Posaune ist Bob Wilson im Studio, die Drums spielen Charly T., Sarah Jay von „Massive Attack“ singt den Song „Spinters“.

Die Medien berichten im Mai 2015 das Zitat von Teddy Hoersch: „Alle mal herhören! Ihr braucht gar nicht weiter suchen. Das erste „Album des Jahres 2015“ ist da – New Shit von den unglaublichen Fred Banana Combo, die aus dem nichts wieder aufgetaucht ist und in Originalbesetzung wummert und schrammelt, punkt und bunktet, rockt and rollt … Um es mit einem Wort zu sagen: geile Scheiße!“ Damit sind die Medien von diesem Album schwer beeindruckt.

Das Album ist als Boxet herausgekommen. Die Band hat mit den neuen Songs einen guten Anschluß gefunden, ohne abrupt zu sein. Die DVD ist die Aufnahme von 1980 beim Rockpalast-Auftritt.

Album: The Best of The Old Shit An dThe New Shit
Artist: The Fred Banana Combo
Stil: New Wave und Punk
VÖ: Single: Splinters: 14.08.2015
Album: 28.08.2015
Label: MIG Music
Vertrieb: physisch: SPV | Vertrieb digital: Believe digital
Wertung: 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.