Albumcheck | Colour Me von Riders Connection

Musikalisch wartet das Album „Colour Me“ von Riders Connection mit den Genres Reggae, Soul, Folk-Blues und Weltmusik auf. Die Beats stimmen die Menschen zum mitswingen, die Songs sind überwiegend in englisch, mit afrikanischen und mittelamerikanischen Einschlägen und spanisch.

Das Album fängt mit dem ersten Song ganz ruhig an, Gitarre mit Gesang. Ein afrikanisches Lied.

Ticks of The Clock klingt nach Western-Musik. Cuyagua fängt mittelamerikanische Eindrücke auf. Color Me fängt leicht an, im Höhepunkt des Songs wird der Song aktiver mit fetzigen Beats.

In den Songs hört der Hörer die Gitarren und den Gesang heraus. Es ist ein Album ohne Keyboards. Der Song Days Like These drückt die Entspanntheit der Geige aus, klingt locker, leicht und gleichzeitig etwas schwermütig.

In Seize The Day ist ein Takt, um den die elektrische Gitarre und später die Trompete Ihren Sound umspannt. In der Mitte des Songs kommt ein englischer Songtext.
Der letzte Song ist in Deutsch.

Die Songs sind spritzig mit viel Pep. Funkige Beats von Moritz werden durch den Mund des Künstlers unterlegt. Der groovige Bass spielt Aleksej. Philipp ist der Bandsänger, der für die Hörer die Songs eingängig erscheinen läßt durch seine Interpretation. Und mit der Akustikgitarre bestimmte Riffs unterlegt.

Mit der Vorliebe zu afrikanischen und Latin-Klängen kommt es zu einem Genre, der das Album einzigartig erscheinen läßt. Die Songs fangen Trauer, Freude, Liebe, Wut ein und verbinden diese Emotionen mit Farben und Stilen mit Stimmungen.

Album: Colour Me
Artist: Riders Connection
Album: Color Me
VÖ: 22.10.2015
Label: Hey!blau Records (LC 22792)
Vertrieb: AL!Ve & Kondor New Media
Genre: Reggae, World, Soul, Folk, Blues
Format: CD, Download & Stream
Besetzung: Philipp Ressel – Sänger, Akustikgitarre, Mundtrompete
Moritz Eickworth – Beatbox
Aleksej Solod – Bass
Wertung: 10 von 10
Vertrieb: amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.