Albumcheck | Paris, Encore! von Zaz

zaz-cover-albumcheck

Da ist sie wieder – die französische Sängerin ZAZ. Dieses Mal mit der Begleitung der SWR Big Band, die sie auf ihrem neuen Album „Paris, Encore“ begleiten. 

Neben einigen Songs von Paris, etwa Champs elysées, Sous le ciel de Paris und J’ai deux amours präsentierte ZAZ auch zeitlose Hits von ihren international mehrfach mit Platin ausgezeichneten vorhergehenden Alben, wie zum Beispiel Je veux , Comme çi comme ça , Les passants , Eblouie par la Nuit und andere.

Eine Kombination an Titeln, die bei ihr passen, wie die Faust aufs Auge. Das mag nicht nur an dem bezaubernden Talent der Sängerin liegen, sondern auch an der genialen Umsetzung. Perfekter Sound, perfekter Gesang, perfekte ZAZ.

Haben wir beim Album Recto Verso noch das miserable Mastering bemängelt, konnten wir dieses mal  das Hörerlebnis genießen. Auch die künstlerische Umsetzung der Songs ist einwandfrei.

Tanja
Tanja
Dem schlechten Musikgeschmack der Mutter entronnen, den des Vaters angenommen und maßgeblich dadurch beeinflusst worden. Musikalische Kenntnisse auf Grund jahrzehntelangen Studiums der internationalen Top 100, die sie im Schlaf aufsagen konnte. Eher noch als die Quadratzahlen, wie ihr Mathelehrer von ihr forderte.

3 Comments

  1. Lennart sagt:

    Hallo,
    fand deinen Text echt ansprechend. Die Künstlerin kannte ich noch nicht.
    Hab mir sofort paar Lieder angehört und war überrascht wie gut sie meinen Musikgeschmack trifft.
    Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Lennart

  2. Rada sagt:

    Danke für diesen Tip. Als Anfänger tut man sich doch ziemlich schwer mit neuen albums. Sehr hilfreich!

  3. Ronald sagt:

    Endlich ist Zaz wieder aktiv. Ich liebe ihre Musik über alles, da ich finde, dass sie eine wirklich tolle Stimme hat. Danke für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.