Albumcheck | Auf die Bühne, Fertig, Los! von Alexander Klaws

„Auf die Bühne, fertig, los!“ so heißt das aktuelle Album von Alexander Klaws. Der erste Eindruck des Covers sieht schon einmal positiv aus. Erinnert ein wenig an ein Jazz bzw. Swing Album.

Doch das hat das seit langem erwartete neue Album von Alexander nicht zu bieten. Vielmehr hört man deutsche Tanzflächen-füllende Beats und hymnische Hooks, akustische Sounds und rockigen Drive. Schlager mit Stil, Qualität und gewaltigem Hitpotenzial. 

Und schon stoßen wir auf ein Manko, welches den deutschen Schlager seit Jahren begleitet. Zumindest für denjenigen, der Schlager bereits aus den 60ern kennt. Der gleiche Beat, die gleichen 4 bis 5 Takte, der gleiche stumpfsinnige Einheitsbrei.

Wie schön, dass Alexander Klaws berührende Balladen auf das Album gepackt hat, die ihren Charme versprühen. Zwar bleibt Klaws gesanglich hinter seinen Möglichkeiten zurück, kann aber dennoch verzaubern. Die Balladen gehen ins Herz, wirken nachdenklich aber gleichzeitig froh.

Der große Wurf ist es leider nicht.

Wir wünschen uns ein Swing-Album!

Tanja
Tanja
Dem schlechten Musikgeschmack der Mutter entronnen, den des Vaters angenommen und maßgeblich dadurch beeinflusst worden. Musikalische Kenntnisse auf Grund jahrzehntelangen Studiums der internationalen Top 100, die sie im Schlaf aufsagen konnte. Eher noch als die Quadratzahlen, wie ihr Mathelehrer von ihr forderte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.