Albumcheck | Someone Still Loves You vom Knabenkraut

Nach 11 Jahren ist 2014 das neue Album im Indiepop-Bereich herausgekommen. Die 7 Mann Band aus Hamburg hat ein interessantes Cover.

Als Coverbild ist eine Zeichnung eines Hundes. Zu diesem Zeitpunkt hat die Redaktion in das Album noch nicht hineingehört. Wer als Käufer dieses Albums die Titelseite aufschlägt sieht links ein Inlayer. Das ungewöhnliche des Inlayers ist, daß darin auf jeder Seite ein bestimmtes Tier als Zeichnung zu sehen ist.

Das Album beginnt mit romantischer Musik, einem Indiepop. Von der Band ist es innerhalb der Jahre 2000 und 2003 in Liverpool Institute for Performig Arts im Studio Sir Paul McCartney´s aufgenommen. Der DIY-Ethos, den Knabenkraut mit den Songs angeht bedeutet Popmusik aus eigener sozialer Sicht zu machen. Die Songs klingen nach Punk, Post Punk innerhalb der 80-iger. Songs die elegant, schön und sensibel wirken. Der Sänger der Band Oliver Goetzl hat 1988 das Indiepoplabel Marsh-Marigold Records gegründet. Seit 1995 besteht die Band, die eine Art Mikrokosmus des Hamburger Gitarrenpops ist.

Die Songs klingen dekonsruvistisch und euphrisch. Oliver Goetz und Melanie Hamdorff singen zusammen. Das paßt einfach zusammen. Der Sound kommt vom Klavier, Gitarren, Trompeten, dem Keyboard, dem Theremin und Mellotron. Die Band hat bestimmte Zielvorstellungen, einen Rahmen, der locker ist, und den Möglichkeiten der Band zu den Vorstellungen.

Das Album ist zeitlos, fällt aus der heutigen Zeit.

Album: Someone Still Loves You, Knabenkraut
Artist: Knabenkraut (DE)
VÖ: 10.10.2014
Label: Marsh-Marigold
Vertrieb: Cargo Records
Facebook: facebook.com/knabenkrauthamburg
Webseite: www.marsh-marigold.de
Künstlerseite: knabenkraut.de
Wertung: 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.