Albumcheck | Older von Yael Naim

Älter ist sie geworden. Ich weiß noch, wo uns die französische Sängerin Yael Naim mit ihrem Album „She was a boy“ beglückt hat. 

Und ihr neues Album, wen mag es wundern, hat Naim doch einfach mal „Older“ genannt. Ihre Stimme klingt gereifter, das Songwriting erwachsener und auch filigraner.

Die wunderschönen Chansons sind gekonnt durchwoben mit Pop, Folk und akustischen Elementen. Obwohl jeder der 11 Tracks mit seiner Einzigartigkeit überzeugt, so schmiegen sich die Songs sanft in ein klangvolles Gesamtkonzept. Von klassischen Popsongs bis hin zu sanften Balladen überzeugt der Longplayer durch seine musikalische und inhaltliche Vielschichtigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.