Albumcheck | Selfish Bruises von Ryan Holiday

Der Altmeister der New Yorker Musikszene „Ryan Holiday“ veröffentlicht mit „Selfish Bruises“ sein neues Album. Seit vielen Jahren entwickelt und komponiert er seinen eigenen emotinalen und persönlichen Stil.Die sehr starken Schwankungen im stimmlichen Bereich lassen dieses Album sehr unfertig wirken. Das Rad wurde hier nicht neu erfunden und meiner Meinung nach schlecht kopiert. Die Stimmung der Lieder klingen durchweg recht depressiv und unrund. Ein neuer Stern am Musikhimmel ist hier in weiter Ferne gerutscht. Hier wird klar auf die „Tränendrüse“ des Zuhörer gedrückt und das leider nicht auf emotionaler Weise. Die gesamte Atmosphäre auf dieser CD ist doch recht einfältig. Hört einfach selbst rein. In mein CD-Regal kommt diese Scheibe auf jeden Fall nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.