Albumcheck | When The Morning Comes von Marit Larsen

Bereits im Jahr 2011 haben wir euch den Longplayer „Spark“ von Marit Larsen vorgestellt und waren von den Klängen der Norwegerin begeistert.

Mit ‚When The Morning Comes‘ kommt nun ein weiterer Longplayer daher. Das Werk hat die Sängerin diesmal in Nashville aufgenommen. Produziert hat sie es selbst, was sich durchaus hören lässt. Das Album ‚When The Morning Comes‘ wirkt erwachsener, obwohl ihre jungendliche Stimme noch immer dominiert. Akustikgitarren und Streicher wurden auf ein gesundes Maß reduziert.

Entstanden sind viele kleine Pop-Perlen, die allesamt aufgereiht ein wunderschönes Klangerlebnis bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.