Albumcheck | Elen von Elen

Wer ist Elen? Sie ist eine Frau, die es aus Ehrgeiz geschafft hat das Album einzig über Crowdfounding zu produzieren. Elen war bisher eine Straßenmusikerin aus Berlin, mit dem Debüt-Album gelingt es Ihr, ein breiteres Publikum zu begeistern.

Seit heute, 6. Februar 2015 in den Läden: das Album von Elen.

Jeder Mensch hat Höhen und Tiefen. Ihre Musik klingt ausgereift. Sie schließt Ihre Augen und verinnerlicht Ihre Musik in den ersten Tönen. Sie holt alles heraus. Klingt manchmal reif und manchmal trotzig rau, ein anderes Mal melancholisch. Sie klingt als würde Sie alle Töne umarmen. Wieder aus den Tiefen herausgeholt zu werden mit Musik wünscht sich vielleicht jeder Mensch, der in einer Krise steckt. Das Album hat Elen mit Crowdfounding selbst finanziert. Sie steht voll und ganz für Musik und die Töne darin, ist voller Demut gegenüber Musik.
Elen - Albumcover
Der Produzent von unter anderem Falco, Tokio Hotel und La Fee Peter Hoffmann meint: „Seit ich Elen zum ersten Mal erleben durfte, bin ich Fan, Ihre Stimme, ihre Aufrichtigkeit, unabhängig und selbstständig, haben meinen größten Respekt – und vor allem – sie ist emotional!!! Ich freue mich über das Debütalbum!!!.“

Produziert von Andreas de Jong & Elen. Die Co-Produzenten sind Philip Krause und Fred Sauer. Das Album ist im Artwork erschienen. Im Emil Berliner Studios von Philip Krause gemixt. Gemastert von Klaus Scheuermann bei 4ohm music. Aufgenommen ist es im AudioCue Tonlabor von Rainer Robben

Die grafische Umsetzung des Inlays ist in den Farben schwarz und Gold mit weißer Schrift für die Musikstrophen gelungen.

Der Anspieltipp dieser Künstlerin ist von Björn Köhler (bangup bullet in Berlin) ist „You Never Said“. Text und Musik des Songs ist von Indi-Ikone Kat Frankie, Paul Walsh und Götz von Sydow.

In der ersten Strophe dieses Songs geht es um Geheimnisse, die Sie geteilt hat, um Briefe, die Sie geschrieben hat. Es tut Ihr leid. All die Pläne, die Sie gemacht hat, und nicht da sind, all die Dinge, auf die Sie gewartet hat, aber nicht gekommen sind. Im groben kann gesagt werden, daß es ein Song ist, der aus einer Situation entstanden ist, aus einer Beobachtung, aus einer Beziehung.

Auf dem Album sind 12 Songs. Eines der stärksten und persönlichsten Debüt-Alben von 2015. Mit Ihrem Album verinnerlicht sich Elen selbst. Martin Spieß, auch bekannt vom Kabarett „Das NIVEAU“ sagt über Sie: „Denn wenn man eines über Elen sagen kann (und muss), dann das: Sie ist ihr Album. Das Album ist sie“.

Der Hörer kann ganz mit der Musik eins sein, wenn er das Album hört. Die 25-jährige Berlinerin Elen macht Musik, die auf Straßenmusik ausgerichtet ist. Die Instrumente, die der Hörer aus dem Album heraus hört, sind die Trommel, Schlagzeug, Gitarre, und Töne die aus einem Keyboard. Das Keyboard spielt Fred Sauer, der früher für Nina Hagen gespielt hat.

Der Gesang macht es aus. Ein Gesang, der genau auf die Töne paßt. Ein Gesang, der auf das Leben zugeschnitten ist. Ein Gesang, der in Zeilen und Töne hineinhorcht.

Album: Elen
Artist: Elen
VÖ: 06.02.2015
Genre: Singer-songwriter /Folk / Pop/ Rock
Label: Spreading Sparks Music
Vertrieb: Sony Music entertainment / recordjet
Pressekontakt: Björn Köhler, bankgupbullet Berlin

1 Comment

  1. Kristina sagt:

    Für mich ist Elen der Wahnsinn. Mit Ihrem neuen Album hat Sie alle meine Erwartungen übertroffen. Man wird mit Ihrer Musik eins. Für mich eines der besten Sängerinen die ich kenne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.