Albumcheck | Silhouette (The Legendary Voice of UB40 – Reunited With Astro & Michey ) von Ali Campbell

UB 40 zählten von den späten 70ern bis in die 90er-Jahre hinein zu den erfolgreichsten Bands der britischen Inseln, die Hits wie „Red Red Wine“ und „Kingston Town“ zum Besten gaben. Ihr unverkenntliche Pop-Reggae-Stil entstammte der Stadt Birmingham.

 

Auch wir waren von der Band verzückt.  Doch als Ali Campbell, Gründer und charismatischer Sänger von UB 40 die Band im Jahr 2008 hörte man nicht mehr viel von ihnen. 

Auch die bisherigen vier Soloalben von Ali Campbell gingen (zumindest in unserer Redaktion) vollkommen unter. Mit „Silhouette“ veröffentlichte Campbell  sein bislang fünftes Soloalbum. Dafür holte er sich seinen langjährigen UB-40-Weggefährten Terence „Astro“ Wilson und Mickey Virtue mit ins Boot.

Aufgenommen wurde das Werk in den Londoner RAK Studios. Der Ohrenzeuge findet auf dem Silberling  einen inspirierten Mix aus neuen Songs und Reggae-fizierten Coverversionen von Hits der Beatles, von Bob Dylan, den Chi-Lites und anderen.

Die 13 Songs strotzen nur so vor guter Laune. Und würde man es nicht besser wissen, könnte man zu der Ansicht gelangen, dass es sich um ein neues UB40-Album handelt. Schon allein deswegen hat es eine „absolute Kaufempfehlung“ verdient.

Ansonsten können wir einfach nur feststellen: Kaufen, anhören und viel Spaß haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.