Albumcheck | Songbook von Bernd Delbrügge & floorJIVERS

Songs, bei denen der Hörer vorwiegend das Saxofon von Bernd Delbrügge hört, unterstützt von der Band floorJIVERS mit elektrischem Sound, mit Gesang, Gitarren und Bass. Songs der Musikrichtungen Jazz, Electronics gemischt mit funky Housetounes.

Der Saxofonist und Chef der Gruppe ist Bernd Belbrügge. Im 3. Album von den floorJIVERS ist Dr. Green (aka Axel Erbstößer) der Coproduzent. An der Trompete hört der Hörer Ebasa Pallada, am Keyboard Gero Körner. Für Gesang auf dem Album sorgen Christina Lux und Anke Beuth. Vokal und Gitarre übernimmt Till Kersting, am Bass ist Helmuth Fass und Werner Kopal. Und die Violine spielt Nina Leonards. Auf dem Album befinden sich 14 Songs.

Caravan ist der Song von Duke Ellingtons, Cajun Moon von J.J. Cales. Der Song Master and Servant (Depeche Mode), Come Together (ursprünglich ein Beatles Song), In das 3. Jahrtausend bringen die Musiker diese Songs.

Aus der eigenen Kreation der Band ist der Song Liegewiese (Bernd Delbrügge). Bei diesem Song kann der Hörer gemütlich im Freibad den Klängen lauschen. Für Reisefreudige befindet sich auf dem Album der Song Atlantique, der den Hörer nach Südfrankreich begleitet. Das letzte Lied heißt Italian Girl from Mars. Kurze angespielte Töne mit dem Saxofon die einen Trip ins Alpha Centauri ermöglichen entfalten sich bei diesem Song.

Mit dieser ganz speziellen Musik von Bernd Delbrügge & floorJIVERS gelingt es, den Hörer in ganz verschiedene Musikausflüge mitzunehmen. Musikausflüge des Jazz, der Elektronik und der funky Housetunes. Bildlich kann die Musik auf dem Album als Mischung zwischen Sonne, Meer und dem Vollmond beschrieben werden. Für alle, die Ausspannen und abhängen möchten, den passenden Wein dazu genießen, ist es eine hervorragende Musik.

Album: Songbook
Artist: Bernd Delbrügge & floorJIVERS
Label: 2014 Westpark Music
VÖ:22. August 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.