Albumcheck | Musik für Menschen mit oder ohne Penis von Supergaul

Die Band spricht eher die nachkommende Generation an, und nicht die ältere Generation. Die ältere Generation könnte davon schockiert sein. Das Verständnis der älteren Generation gegenüber diesem Album würde in ablehnende Haltung resultieren.

Die nachkommende Generation könnte aufgeschlossener dem Album gegenüberstehen. Ein Album, daß spöttisch mit Witz dem Hörer gegenübersteht. Diejenigen Menschen, die sich auf schwarzen Humor einlassen können, für diejenigen ist das Album etwas.

Optisch ist das Cover gut designt. Der 3. Track „Sari erzählt Ihren Traum“ kommt bei Hörern wahrscheinlich ein bischen kindisch an, zumindest kommt es der Redaktion so vor. Bei dem ganzen Album spielt das Thema Sex eine größere Rolle. Dabei spielt sehr oft der Penis eine herausragende Rolle. Neben dem Thema ist das Randthema politisch über Krieg und Politik. Die Band ist mit Ihrem Album im Comedy-Bereich. Der Song „Inkunabel Paradeiser“ klingt so ähnlich wie ein Song von Falco.

Bei „Der perfekte Tag“ geht es wie bei fast allen Songs unter die Gürtellinie. Die Band versucht das Thema Sex witzig zu verpacken. Der überwiegende Teil des Albums besteht aus Songs und nicht aus einem Kabarett-Teil. Als Kabarett-Teil könnte der Hörer den Track „Sari erzählt Ihren Traum“ und „Kultur Kontrovers mit Hajo Schirmberg 2 (Skit)“ bezeichnen. Nach der Dokumentation des Werkes könnte das Werk als Kunstwerk zu verstehen sein.

Das Album selbst klingt sehr elektrisch. Es könnte sein, daß eine Gitarre verwendet wurde, die melodisch übertönt wird von viel elektrischen Tönen, ein bischen Techno ist in den Songs auch dabei. Die Band sieht sich im Schlager zuhause.

Album: Musik für Menschen mit oder ohne Penis
Artist: Supergaul
Label: Rummelplatzmusik
VÖ: 2014
Wertung: 7
Genre: elektrische Musik mit schwarzem Humor und einem Hauptthema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.