Albumcheck | Build On Glass von Chet Faker

Chet Faker dessen Bürgerlicher Name Nick Murphy ist bringt mit diesem Album sein drittes Album heraus. Die Songs, die auf der neuen Platte sind sind im Genre-Bereich des Soul, und sind an die Musikbereiche R’n’B, House-Musik, Pop und Songwriter-Songs anlehnend.

Die Geschichten der Songs sind so im Song gestrickt, daß „Chet Faker“ Partnerschaft in Berg und Talfahrten besingt und viele Emotionen einbringt. In einer lässigen Songart bringt er die Songs zu Gehör und schafft es, daß von der Alltag-Plackerei geschaffte Menschen abschalten können mit seinen Songs.

Bei manchen Songs fällt das Saxofon mit seinen Klängen auf. Nach dem Einspiel der ersten Songs entdeckt der Hörer die Grooves. Wie es für Chet Faker anfühlt, wenn ein gebrochenes Herz da ist, kann der Hörer im Song „To Me miterleben.

Am Anfang der anderen Seite der CD-Platte hört der Hörer das typische Geräusch einer Schallplatte ohne sonstigen Ton. Der angeschlagene Ton befindet sich im Housemusik-Bereich.

Das Albumcover selbst ist grau-weiß gehalten. Auf der Titelseite sieht der Betrachter eine Hand, am Ringfinger könnte es ein Ring sein, der am Finger ist. Auch die Innenseiten des aufklappbaren Covers sind in grau gehalten und zeigen Steine, eine quadratische Steinplatte, ein kleiner Bruchstein, rechts auf dem Cover einen Stein in dreiecksform. Im Inlay selbst sind weitere Bilder von Steinen

Album: Built On Glass
Artist: Chat Faker
Label: 2014 Future Classic. Under exc. licence to (PIAS) Cooperative
VÖ: 11. Apil 2014
Genre: Soul, House, R’n’B, Pop, Songwriter Songs
Wertung: 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.