Albumcheck | Log Time Coming von JIM STAPLEY

Ihm liegt Musik im Blut, nach dem Üben mit einem im Jahrzehnt älteren Musikmacher in London übt er im Rock’n Roll Bereich, obwohl er mit 17 Jahren noch Schulbank drücken müßte. Schon in diesem Alter gelang Ihm ein Durchbruch, die Klubs, in denen er auftritt müssen Ihn hineinschmuggeln, der er noch minderjährig ist.

Das war im „Borderline“-Klub. Selbst als Sänger von der Band Residency. Er entscheidet sich als Soloartist und tritt neben den USA in Skandinavien, Italien und Deutschland auf.

Mit dem neuen Werk von JIM STAPLEY „Log Time Coming“ hört der Hörer Classic Rock mit Balladensongs voller Soul, mit einer erstaunlichen Musikleidenschaft. Songs die Gänsehaut erzeugen, Songs mit Gospel-Backings, oder mit sehr viel Herz und Liebe, sind auf dem Album zu hören.

Der Produzent von Jim Stapley ist Tony Visconti. Nach der abschließenden Albumarbeit ging er direkt an David Bowies Album „The Next Day“, das ein Nummer-eins-Album ist.

Jim Stamley ist in Manchester geboren. Aufgenommen hat er das Album in den Dean Street Studios in London.

Album: Log Time Coming
Artist: Jim Stapley
VÖ: 2014
Label: MITA / Absolute / Universal
Genre: klassischer Rock voller Balladen und Soul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.