Albumcheck | Lights Out von Ingrid Michaelson

Nachdem sie 2006 von der Musikmanagerin Lynn Grossman auf MySpace entdeckt wurde veröffentliche sie bis heute schon 5 Alben.

Und nun ist es endlich soweit! Die US-amerikanische Sängerin und Songwriterin Ingrid Michaelson brachte ihr sechstes Studioalbum auf den Markt. Nachdem die Veröffentlichung von Mitte April verschoben wurde musste, war es am 13. Juni 2014 auch in Deutschland endlich soweit. Sie veröffentlichte ‚Lights Out‘.

Wer fand, dass die Single ‚Afterlife‘ schon ein Ohrwurm war, der wird vom Album ‚Lights Out‘ hellauf begeistert sein.

Auf dem Album sind 14 brandneue Songs von Uptempo wie ‚Girls chase Boys‘ oder der vorab erschienen Single ‚Afterlife‘ bis hin zu Balladen wie ‚Over you‘, ‚Ready to lose‘ oder ‚Open Hands‘. Außerdem ist das Album auch als Vinyl mit 3 weiteren Songs(My Darling, I’ll Be Glad When You’re Dead, When I Go) als Bonusmaterial erhältlich.

Mitgearbeitet haben zehn Co-Writer, wie zum Beispiel Katie Herzig und Mat Kearney, und sechs Produzenten.

Die einstige fast ausschließlich Indie-Pop singende Ingrid Michaelson zeigte mit der Platte, dass sie auch anders kann. Denn mit diesem Album zeigt sie, dass sie sich mittlerweile zu einem richtigen Popstar entwickelt hat.

Alles in allem ist ‚Lights Out‘ ein sehr gelungenes Album mit absoluten Ohrwurmcharakter, welches man unbedingt gehört haben muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.