Albumcheck | Electric Soul von Marlon Roudette

Bereits die neue Single “When The Beat Drops Out” konnte beim ersten Ohrwaschgang überzeugen. Und so verwundert es nicht, dass sich das aktuelle Album „Electric Soul“ von Marlon Roudette direkt auffällt.  Der neue elektronische Touch steht dem Sänger richtig gut. Vorweg gesagt, Roudette macht hier keine Kompromisse, sondern hält sich strikt an diesen Stil.

“Electric Soul” ist ein nettes Electro-R&B-Scheibchen, das sich ganz ungezwungen durchhören lässt. Marlon Roudette ist im Gegensatz zu deinem 2011er Debüt „Matter Fixed“ ein größeres Risiko eingegangen und gibt sich experimentierfreudig.

Produziert wurde das Scheibchen von Tim Bran und Roy Kerr.  Marlon über Electric Soul: “Die Popsongs sind irgendwie cooler und die coolen Songs sind diesmal ein wenig poppiger als sonst. Ich denke, ich habe ein gutes Gleichgewicht gefunden.”

Und da muss man ihm recht geben. Stimmlich hat Roudette einen gewaltigen Sprung gemacht und konnte sich auch musikalisch verbessern. Die verscheidenen Atmosphären komplettieren das Werk und machen es einzigartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.