Albumcheck | The Very Best of Hubert Kah (Curated By Blank & Jones)

Wer von euch hat sich nicht erschrocken, als er Hubert Kah zum ersten Mal nach Jahren in der aktuellen Promi Big Brother Show gesehen hat? Alt ist er geworden, der Hubert Kah. Und irgendwie schräg. Aber vielleicht war er das auch schon immer. Wer weiß das schon. Es geht hier ja auch nicht um seine Person, sondern um die Musik mit der Hubert Kah in den 80er Jahren den typischen NDW-Sound entscheidend prägte. 

Aus diesem Grund haben sich auch die Meister-DJ Blank & Jones gewidmet. Bereits im Jahr  2011 veröffentlichten die DJs in ihrer „so80s“ Reihe eine Doppel-CD mit allen offiziellen und raren Maxi- und Remix-Versionen.

Nun hat man die Zusammenarbeit fortgesetzt und noch mal einen oben drauf gepackt. Diesmal gibt es nämlich eine Best-Of Zusammenstellung der besonderen Art. Insgesamt 18 digital gemasterte Titel aus jeder kreativen Schaffensphase von Freaky Hubert wurden auf den Silberling verfrachtet. Und dies sogar in chronologischer Reihenfolge.

Man kann zwar von Best-Of-Alben halten was man will, aber es wird sich hier und da immer jemand finden, der ein neues Exemplar kauft. Sei es, weil die Vinyl nicht mehr will, der Plattenspieler kaputt ist, die CD zerkratzt oder weil man die Mucke einfach sammelt.

Hörbar auch die immer anspruchsvollere künstlerische Entwicklung von Hubert Kah.

Freaky Hubert: wir lieben Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.