Albumcheck | The very Best of Café del Mar Music

Das Café del Mar ist ein am Meeresufer gelegenes Café in Sant Antoni de Portmany in der Bucht Cala des Moro auf Ibiza. Es wurde nach zwei Jahren Bauzeit am 20. Juni 1980 eröffnet. Bekannt wurde es durch seine gleichnamigen Soul House und Chill Out-Compilations, die bis 1997 vom damaligen Resident DJ José Padilla aufgenommen und später dann durch seinen Nachfolger Bruno Lepetre weitergeführt wurden, sowie durch einen Trance-Clubhit 1993 von Energy 52. Die Rechte für die Benutzung des Namens Café del Mar für ihre Tonträger erwarb die 1998 in Sant Antoni de Portmany gegründete Plattengesellschaft Café del Mar Music. (Quelle: Wikipedia)

Nun gibt es „The very best of Café del Mar Music“ zu kaufen. Vollgepackt mit 3 Dekaden voller Musik. Zusammengestellt wurde die Compilation von Toni Simonen.

Zu hören gibt es die verschiedenen Musikstile, die sich im Laufe der Jahre entwickelt haben und die dem Café del Mar seinen herausragenden Ruf bescherten. Ob Downtempo, Acid Jazz, Trip Hop, House, Lounge, Chillhouse oder Electronica.

Egal ob man bereits vor Ort war oder sich einfach nur an den Ort träumt. Wer im Café del Mar einmal den Sonnenuntergang  bewundern konnte, wünscht sich immer wieder an diesen Ort zurück. Wer noch nicht vor Ort war, sollte sich schleunigst aufmachen.

Natürlich diese Compilation im Gepäck!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.