Albumcheck | (Buda) Zugga von Bauernjazz Kartell

Von Österreich ist die Band Bauernjazz Kartell – auf dem neuen Album der Band hört der Hörer Calypso, Dancehall Reggae, akustische Songs mit bissiger Stimme, arteigen, Texte mit sozialkritischen und lustigen Songs. Der Tiroler Mundart ist die Band treu geblieben – wärmstens zu empfehlen!

Die österreichische Band Bauernjazz Kartell hat Ihr Album am 18. April 2014 herausgebracht. Es ist das erste Album der Band. Die österreichische Mundart passt zur Musik. Die Band liegt im Bereich Reggae, Calypso und Dancehall. Die akustischen Instrumente hört der Hörer aus den Songs heraus. Der unverwechselbare Sound kommt durch den rauen bissigen und gleichzeitig harten Ton der Sänger. Der Gesang ist auf dem „Grundgerüst“. Die Texte sind lustig und sozialkritisch. Der Gesang ist im österreichischen, Tiroler Dialekt gehalten und wird in der Musik eingepackt. Unerwartet findet der Hörer zum Beispiel Dancehall-Songs innerhalb von Volksmusik-Songs, darin zweideutige Texte eindeutig enthalten sind.

Benschi Bua, der Mastermind der Band bringt mit seinem künstlerischen Schaffen diese musikalische Gewitztheit. In den Alpen ist er der besten Songwriter, Textschreiber, Instrumental-Musiker und Interpret. Er ist der Erfinder von österreichischem Reggae und bekannt als Textschreiber vom Song „Zuagroastn“.

Übertroffen wird der Song „Zuagroastn“ durch eine pompös wirkende weibliche Stimme. Die Band startet mit dem Intro-Song und geht mehr und mehr in Fahrt – und das 79 Minuten lang. Die Songs bringen Grenzen entzwei und Dancefloors in richtige Stimmung.

Die CD selbst ist in Rot gehalten mit den weißen Buchstaben „BJK“, was für Bauernjazz Kartell steht. Das Album strahlt eine unheimliche Energie aus und ist wärmstens zu Empfehlen.

Album: (Buda) Zugga
Artist: Bauernjazz Kartell
Stil: Mundart Dancehall Reggae
Label: Killasound Productions VÖ: 18.4.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.