Albumcheck | BRAZIL von QUATUOR ÉBĚNE

Eine 4-köpfige Band, deren Grundbausteine klassische Werke sind, die im brasilianischen Stil dargeboten werden. Die Songs sind im Bereich Quartett, Kammermusik und Salonmusik, mit lateinamerikanischen Stylen. Die Band kommt aus Frankreich.

Das Land Brasilien ist so verschieden ethnisch geprägt, im Album wird mit den Songs versucht dies auszudrücken. Die Songs auf dem Album sind mal in spanisch, mal in englisch. Die Band hatte schon einmal ein Album auf den Markt gebracht (Album Fiction). In diesem Album ging es um Filmmusik. Ihrem brasilianischen Stil sind die Jungs im neuen Album Brazil treu geblieben. In diesem Album gibt die Jazzsängerin den Songs einen eigen Stil, durch Ihr Gesang in sechs Liedern.

Sie verbreitet mit Duettgesang unwiderstehlichen Charme. Der Rhythmus wird sehr oft an den Streichinstrumenten zupfend gespielt. Die Percussion-Trommeln verstärken dies. Die Solos der Streicher sind gekonnt und wirken entspannend. Es sind Songs, auf die der Hörer tanzen kann.

Im zweiten Song „So nice“ kommt das der Saxofone richtig gut zur Geltung. Von Streichern wird die Sängerin begleitet. Dem Hörer macht es Spaß, dem ganzen Album zuzuhören. Durch die vielfältigen Inszenierungen ist das Album nicht langweilig. Es ist stets interessant und macht neugierig auf folgende Songs.

Das Album hat ein Inlay. Auf der zweiten Seite des Inlays sind alle Bandmitglieder mit Instrumenten aufgeführt, oder der Darbietung wie Gesang. Im Inlay wird beschrieben, daß der Hörer die Artisten genauso im brasilianischen Regenwald hätte treffen können mit klassischen Werken bestückt, wie Mozart, und im brasilianischen Musikstyle.

Artist: QUATUOR ÉBĚNE
Album: BRAZIL
VÖ: 25. April 2014
Label: 2014 Erato/Warner Classics, Warner Music UK Ltd. A Warner Music Group Comany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.