Albumcheck | A Perfect Contradiction von Paloma Faith

In Deutschland gehört Paloma Faith noch zu den Geheimtipps. Bereits das Vorgängeralbum „Fall to Grace“ hat uns geflachst. Desto gespanter waren wir natürlich auf dieses neue Werk „A Perfect Contradiction“.

Die britische Sängerin und Schauspielerin hat  für die erste Single ihres neuen Albums sogleich Pharrell Williams verpflichtet. Gemeinsam schufen die beiden das staubrockene Retro-Funk-Monster „Can t Rely On You“. Ein Track, der sich mehr als hören lassen kann. 

Auf dem Silberling “ A Perfect Contradiction“ kann  Paloma wieder einmal überraschen. Die Kollaborationen hat die Sängerin gut gewählt, arbeitet Paloma mit nahezu ausnahmslos mehrfach Grammy-preisgekrönten Songwritern und Produzenten.

Songwriting-Legende Diane Warren, Plan B, John Legend, Stewart Matthewman und Raphael Saadiq verhelfen dem Longplayer zu einzigartigem Glanz. Bezaubern kann die Sängerin durch die einfallsreichen Kompositionen sowie ihrer einzigartigen Stimme. Musikalisch ist das Werk reich gespickt mit verschiedenen Genren.

Allerdings bleibt „A perfect Contradicition“ hinter den Erwartungen zurück und reicht m.E. nicht an den Vorgänger heran. Trotzdem hat man es hier mit sehr angenehmer und auch schicker Musik für jede Lebenslage zu tun. Man kann sich das Werk also getrost in seinen CD Schrank stellen oder auf sein mobiles Endgerät aufspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.