Albumcheck | CANTERO PER TE von Alessandro Rinella

Alessandro Rinella, kann Opernarien und Rockstile als Tenor singen. Rinella fragt sich, ob er, nur weil er Tenor ist ständig Schubert und Domizetti singen soll? Betrachtet der Hörer die Songs vom Sänger Heino oder Roberto Blanco stellt er fest, dass sich Künstler weiter entwickeln.

Aus seinem Album hört der Hörer seine ganzen Gefühle heraus. Der Wechsel zwischen Oper und Rock ist fließend und manmal gleichzeitig. Die meisten seiner Lieder sind in italienisch, dabei gibt es auch Songs in englisch. Meisterwerke der Musik läßt Alessandro Rinella im klasisch-sensiblen Sound erklingen. Für die Produktion war Michael Soltau zuständig. Er war Mitbegründer der Aufnahmen mit Sara Brigtman, mit Gregorian, den Tenören The Ten Tenors. Soltau ist zu verdanken, daß durch die Technik Operngesänge auf Rockmusik paßt. Die Bratgitarre und elektrische Klänge sind innerhalb der Songs manchmal zu hören. Die Übergänge der einzelnen Musikinstrumente, das Zusammenspiel mit Piano, der Symphonie-Musik, Bleichmusik und Bläser sind gut aufgebaut.

Im Sing „L ‚Assenza“ hört der Hörer ein Zwiegespräch im klassischen Bereich zusammen mit der Frau Chloe Agnew. Alles klingt so, als ob Alessandro einen Handschuh von den Streichern erhält, und dieser den Handschuh aufhebt. Der Song ist ein Zwiegespräch, das sehr sinnlich klingt und im Bereich zwischen Klassik und Pop liegt. Die Songs klingen sehr vertraut, nah und unverhofft.

Die Songs tun der Seele gut, weil sie nicht nur oberflächlich sind, sondern in die Tiefe eingehen. Sie erstrahlen das Herz. Alessandro geht in seinen Songs Übermut, Überschwänglichkeit, Leidenschaft und Lust an. Noten und Gesang erspüren die riesige Begeisterung für den Gesang.

Alessandro Rinellas Ausbildung

Er ist unter 5 Kindern in Rom geboren, in der Nähe einer Patisserie. Bei RAI UNO begann er die Gesangskarriere. Musik studierte er im „R“ Academia Filarmonica di Bologna“, im Tanz und de Schauspiel erhält er von „Bernstein School of Musical Theatre“ ein Diplom“ und „Guildford School of Acting“ jeweils ein Diplom. Er studiert Operngesang am Konservatorium G. B. Martini Bologna, er bekommt diese Ausbildung vom Maestro Giuliano Ciannella.

Nach seinem Studio sagte ihm ein Lehrer, daß er sich für einen Musikstil entscheiden solle. Ob es nun Rock, Pop, Klassik oder Oper ist, er meint, dass alles zusammen Menschen sinnlich berühren kann, alles dabeisein kann, Liebe, Trauer, Hoffnung usw. und gleich intensiv. Alessandro Rinella denkt genauso an Pink Floyd und Queen, wie an die großen Opern von Puchini und Verdi.

Mit dem Song „The Eye Of The Tiger“ war er bei einem Wettkampf, unterstützte den Sieg des Wettkämpfenden. Rinella verbindet mit Rock’n’Roll Kraft seine Tenorstimme, die lyrisch und groß erklingt. Mit dem Produzent Michael Soltau, den drei Komponisten Andrea Morricone. Claudia BrantBrant (Award Gewinner) und Steven Sater gelingt diese Mischung der Musikstile mit „Cantero Per Te“

Die Songs von Alessandro Rinella klingen groß, erhaben, mit viel Tatendrang und sehr einfühlsam. Durch den Wechsel der Musikstile oder der Mischung kann er die Hörer begeistern.

Album: Canteró Per Te“
Artist: Alessandro Rinella
Label: Membran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.