Albumcheck | Auf die Meisterschaft und Superhits von Maggers United

Die Band geht in Richtung Punkrock, also härterer, rauerer Rock, und ursprünglich von Rock n’Roll abstämmiger Rock. Manche Songs sind gemächlicher und Balladen. Die Band ist Hausband des HSV Fußballvereins. Als Band des HSV steht die Thematik Fußball im Vordergrund. Der DFB hatte das eigentliche Cover (Meisterschale) für das Album verboten.

Elektrogitarren hört der Hörer aus dem Album heraus. Manchmal eine Triangel. Bei dem Lied „Alles was bleibt“ sind die Elektrogitarren im Vordergrund zu hören. An zweiter Stelle hört der Hörer den Schlagzeuger und die Texte des Songs. Nachfolgender herausstechender Text des Songs ist: „Alles was uns noch bleibt, ist viel zu wenig Zeit“.

„Keine Schande“. Es ist ein Fußballsong, angesprochen wird im Songtext, dass die Fans zu Ihrem Verein stehen. Angesprochen wird ein Fußballspiel, bei dem das Stadion nur zur Hälfte ausgelastet ist, und der Fußballverein im Mittelfeld steht. Der Fan möchte Siege sehen und „endlich wieder oben stehen“. Die Musikrichtung dieses Songs ist im Bereich Punkrock angesiedelt. Die Hausband meint im Text, dass alles nächstes Jahr besser wird.

„Gib mir die Kraft“. Angesprochen wird ein verstorbenes Mitglied des Fußballvereins. Wie wird es im Verein weiter gehen, ohne das Mitglied? Jeder im Fußballverein hat eine bestimmte Position, diese durch andere zu ersetzen ist für einen Verein sicher nicht einfach. Im Songtext heißt es „Gib mir die Kraft, damit ich’s ohne Dich schaff’“.

„Ruf mich an, wenn Du 18! Bist“ ist im Punkrock-Stil. Der Song hat einen Hauch eines Hamburger Song. Er ist stark schräg, der Punkrock-Stil ist stark vertreten. Der Text ist eher belanglos. Wenn Er oder sie 18 ist, soll Er oder Sie irgendwen anrufen, wenn „Du mich bis dahin nicht vergisst“. Wahrscheinlich ist damit der Fußballverein gemeint. Genau definiert wird das im Text nicht.

„Regen“. Es regnet, vielleicht auf dem Fußballfeld. Aber der Spieler, um den es geht hat heute nicht die Leistungen gezeigt. Die anderen Spieler stehen im Licht, haben also mehr Leistungen heute gebracht. Ein Gitarrensolo hört der Hörer, nachdem der Text besungen wurde. Danach wird der Text noch einmal wiederholt. Der Spieler weis nicht, weshalb er im Regen steht. Vielleicht ist das Fußballspiel nicht so gelaufen, wie es soll.

„Bilder von Dir“. Purer Punkrock hört der Hörer. Die „Bilder von Dir in meinem Kopf“ sind vielleicht die Fußballszenen. Ein Eckball, ein Anpfiff, ein Sturm auf das gegnerische Tor mit der ganzen Fußballmannschaft. Entsprechend schräg hört sich der Song an.

„Endlich wieder Sommer“. „Leck mich wieder Sommer, es soll in Hamburg wieder Sommer sein“, so ist der Songtext. Nach einem Arbeitstag, den Ausklang in einer Kneipe finden bei einem Bier. Und die Sonne scheint in Hamburg wieder im Sommer. An einen Hamburger Strand gehen und die Sonne kommt vielleicht mit.

„I Promised Myself“ ist ein Song im Rock-Stil. Die ganzen Rockelemente spürt der Hörer bei diesem englischen Song. Der Song erinnert an einen Sieg. Ohne den Text verstehen zu müssen. Durch den Rockstil denkt der Hörer an die Fußballmannschaft, die vielleicht jetzt auf das gegnerische Feld vorstürmt. Bei dem ein Stürmer den Ball hat und diesen immer mal wieder an einen anderen abgibt, um vielleicht ein Tor zu schießen.

Alles in allem Songs, die auf den Fußball zugeschnitten sind. Bei dem sich Fußballspieler oder Fans hineindenken können. Und sehr oft mit starkem Punkrock.

Album: Auf die Meisterschaft und Superhits
Artist: Maggers United
Stil: Schnodderrock seit 2003
VÖ: 16.12.2013
Label: Wendt Musik Produktionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.