Albumcheck | Rainbirds [Deluxe Edition] von „Rainbirds“

Wer erinnert sich noch an den Track “Blueprint”, der vor knapp 25 Jahren der Band Rainbirds europaweit den Durchbruch verschaffte.

Nun gibt es sie wieder. Sie haben sich reformiert. Für dieses Jahr plant die Band sogar ein neues Album. Bis es soweit ist, darf man sich mit der Deluxe-Ausgabe des namenlosen Debütalbums vergnügen.

Soweit alles fein und gut. Zwar wurde das damalige Werk klanglich aufgearbeitet und mit unveröffentlichtem Audio- und Video-Bonus-Material auf 3 Discs erweitert.

Neben dem komplett remasterten 1988er-Original-Album gibt es mit der Neu-Ausgabe eine Bonus-Disc mit unveröffentlichten Live-Versionen von Album-Titeln, dem Original-Demo von “We Make Love Falling“ sowie frühe Demos von Katharina Franck. Zusätzlich wurde eine DVD mit einem Pop-historischen, faszinierenden Live-Konzert der Rainbirds vom 16. Juni 1988 auf der Radrennbahn in Berlin-Weißensee während der Friedenswoche der Berliner Jugend hinzugefügt.

Das mag ja alles schön und gut sein. Dennoch sind wir der Meinung, dass der Song „Blueprint“ wirklich das Beste gewesen ist, was die Band jemals herausgebracht hat und sich der Rest ziemlich „schrottig“ ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.