Albumcheck| A Mary Christmas | Mary J Blige

Spricht man von Diven, kommt man um Mary J. Blige auf keinen Fall herum. Als eine solche Diva, gehört es sich selbstverständlich, auch eine Weihnachts Cd zu veröffentlichen. Auch wenn es sich hierbei nur um Coverversionen handelt, bekommt man dennoch besinnliches auf die Ohren.Es gehört fast schon zur Tradition, das große Künstler oder Künstlerinnen zur Weihnachtszeit eine besinnliche und festliche CD veröffentlichen. So hat es auch Mary J Blige getan, was ihr allerdings, betrachtet man das Abwechslungsreichtum, nicht auf sonderlich hohem Niveau gelungen ist.  Zu langweilig und eintönig klingt das Album bereits nach zwei drei Titeln. Man bekommt schnell den Eindruck eine Weihnachts CD zu hören, von denen es schon unendlich viele vorher gab.  Für sich allein ist die CD, gerade in Sachen Technik, Stimme und Features eine von den ganz Großen. Das Problem ist nur, das in der großen Masse an solchen CDs unter geht und sich in das eintönige Schema eben dieser einreiht. Gesangstechnisch und bei ihren Featuregästen, macht Mary J Blige allerdings kaum jemand etwas vor. Barbara Streisand, Jessie J und Marc Anthony sprechen für sich. Alles in Allem veröffentlicht Blige ein Album, welches es schon zu Hauf gibt, für Fans und Liebhaber allerdings ein Muss ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.